• Spielzeit 2016 | 2017

Die Fledermaus
Operette | Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt-Quedlinburg

DSC_0115.jpg

Die Fledermaus
Komische Operette in drei Akten von Johann Strauß
Text von Carl Haffner und Richard Genée

Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt-Quedlinburg

Seit langem sinnt Dr. Falke auf eine günstige Gelegenheit, sich an Gabriel von Eisenstein zu rächen. Denn er kann seinem Freund nicht verzeihen, dass er ihn einst mit Hilfe eines lächerlichen Fledermaus-Kostüms coram publico bloßstellte. Mit dem abendlichen Maskenball bei Prinz Orlofsky naht nun endlich die ersehnte Chance, sich für den peinlichen Affront zu rächen. Falke hat eine ausgeklügelte Intrige ersonnen, die damit in Gang gesetzt wird, dass er Eisenstein überredet, heimlich den Ball zu besuchen. Als Eisenstein dort ausgerechnet mit seinem kostümierten Zimmermädchen Adele zu flirten beginnt, nimmt die Handlung umgehend an Fahrt auf, denn Dr. Falke versäumte es nicht, auch Eisensteins Frau Rosalinde auf den Ball zu bestellen. Rasch beschließt die ebenfalls maskierte Rosalinde, ihrem ahnungslosen Gatten eine eindrückliche Lektion angesichts des offensichtlichen Flirts mit fremden Frauen zu erteilen. Dabei gerät fast zur Nebensache, dass auch Rosalindes Treue eher auf tönernen Füßen zu stehen scheint, angesichts eines schmachtenden Verehrers namens Alfred, der allerdings in dieser Nacht als vorgeblicher Eisenstein heldenhaft dessen Gefängnisstrafe absitzt.
Die vergnüglich-turbulente Geschichte vermag nicht nur dank einer subtilen wie raffinierten dramaturgischen Konzeption zu punkten, sondern überzeugt zudem durch die wunderbare Musik von Johann Strauß voll sprühenden Ideenreichtums und musikalisch-technischer Perfektion. Das übermütige Verkleidungsspiel in Champagnerlaune gilt damit sehr zu Recht als ein zeitloses Paradestück der goldenen Operettenära.   

Musikalische Leitung: Florian Kießling
Inszenierung: Walter Sutcliffe
Bühnenbild und Kostüme: Andrea Kaempf

Termine Spielzeit 2016 | 2017

09.12.2016 | 19:30 Uhr
Große Bühne / Abo B
2015 by Kulturwerk Mansfeld-Südharz
VORVERKAUF 03475-602070 oder kartenservice@theater-eisleben.de