• Spielzeit 2016 | 2017

Theatertherapie

Schon die Griechen kannten die heilsame Wirkung von Theater und theatralen Ritualen.

In seinem Ursprung ist das Theater eine Gemeinschaftskunst, die auf Verwandlung zielt. Es bietet Raum und Rahmen für das Unsagbare, Verdrängte, Tabuisierte und gibt ihm einen Platz. Das scheinbar individuelle, persönliche Problem wird in einen sozialen Zusammenhang gesetzt und kann in einem größeren, gesellschaftlichen Kontext betrachtet werden. Somit hat Theater eine integrierende, „hygienische“ Wirkung.

Theatertherapie ist seit vielen Jahrzehnten in den USA, England und den Niederlanden eine im staatlich anerkannten Gesundheitswesen fest verankerte Therapieform. In Deutschland gehört sie zu den noch weniger bekannten Kreativtherapien. Leider, denn im Spiel findet der Patient oft einen völlig neuen Zugang zu längst vergessenen oder unvermuteten Fähigkeiten. Verdrängtes und Verschwiegenes zeigt sich im Spiel und kann so in einem zweiten Schritt erkannt und integriert werden. Das Integrieren schwieriger Aspekte der eigenen Geschichte ist der Beginn eines Heilungsprozesses und das Entdecken neuer, oder vergessener Fähigkeiten führt zu einem besseren Selbstwertgefühl.

2015 by Kulturwerk Mansfeld-Südharz
VORVERKAUF 03475-602070 oder kartenservice@theater-eisleben.de