Ensemble

Cornelia Kretschmar-Warnicke

Theatermalerin

Biografisches

1968 in Merseburg geboren, absolvierte Cornelia Kretschmar-Warnicke zunächst eine Ausbildung zur medizinisch-technischen Laborassistentin.
Es hielt sie nicht lange in diesem Beruf. Die Begeisterung für Theater und kreatives Handwerk verschlug sie schon 1990 an die Bühne nach Eisleben, die damals noch Thomas-Müntzer-Theater hieß. Dort sammelte sie erste Theatererfahrungen in der Requisite, arbeitete ein Jahr im Malsaal, um ab 1994 Theatermalerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden zu studieren. 1998 erhielt sie ihr Diplom und begann im Malsaal der Theaterwerkstätten in Halle zu arbeiten.
Nach der Geburt ihrer Kinder wagte sie 2003 den Schritt in die Selbständigkeit und war seitdem als Auftragsmalerin tätig. Während dieser Zeit baute sie in Johannashall, einer Werkstatt für behinderte Menschen, die Künstlergruppe Korona auf.
Als Auftragsmalerin kreuzte ihre Wege auch wieder das Theater Eisleben. So kam Frau Kretschmar-Warnicke im November 2014 zurück an diese Bühne und war dort bis zum Herbst 2018 als Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit im Besucherservice tätig. Mit der Spielzeit 2018 | 2019 wechselte Sie entsprechend Ihrer Ausbildung in den Malsaal des Theaters Eisleben.