Ensemble

Eckhard Reschat

Ausstatter a.G

Biografisches

Der gebürtige Schleswig-Holsteiner Eckhard Reschat begann nach seinem Grafik-Diplom an der Kieler Muthesius Kunsthochschule 1989 für internationale Opern- und Schauspielhäuser zu assistieren (Antwerpen, Berlin, Brüssel, Düsseldorf, Toronto) und ging 1992 für zwei Jahre als Assistent des Ausstattungsleiters an das Deutsche Theater nach Berlin, wo er seitdem lebt.

Seit 1994 arbeitet Eckhard Reschat als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner und unterrichtet als Lehrbeauftragter für Künstlerische Grundlagen im Fachbereich Bühnenbild der Kunsthochschule Berlin Weißensee.

Seine Ausstattungen für Oper, Schauspiel und Tanztheater (u.a. Berg: WOZZECK, Henze: DER JUNGE LORD, Porter: ANYTHING GOES, Verdi: FALSTAFF und LA TRAVIATA, Weber: DER FREISCHÜTZ, Camus: DIE GERECHTEN, Moliere: TARTUFFE, Müller: QUARTETT, Williams: DIE GLASMENAGERIE) gestaltete er an Bühnen in Aachen, Basel, Berlin, Dresden, Düsseldorf, Flensburg, Hildesheim, Kiel, Klagenfurt, Luzern, Münster, Osnabrück und Wilhelmshaven, wobei auch diverse Ur- und Erstaufführungen (Hilling: STERNE, Hübner: SCRATCH, Mouawad: DIE DURSTIGEN, Seffecheque/Ritzenhoff: HELDEN FÜR EINEN TAG, Sigmund: HELLO-GOODBYE) entstanden.

Am Theater Eisleben entwarf Eckhard Reschat 2017 erstmalig Bühnenbild und Kostüme für Sonja Wassermanns Inszenierung "Die Hose". Er wird in der aktuellen Spielzeit im gleichen Team die Inszenierung "Die Räuber" für ein junges Publikum ausstatten.