Ensemble

Marion Rohland

Chefdisponentin

Biografisches

Beruflich ein Nomade, in der Verortung des Lebensraumes eher stetig. Für Marion Rohland sind dies keine Gegensätze. In Wippra geboren, in Sangerhausen gelebt und mit einem Wohnortwechsel nach Halle auch nie weit von dem, was man als Heimat empfindet, entfernt.  Das berufliche Nomadentum forderte und bereicherte zugleich. Handwerklich prägte die Ausbildung zur Elektromonteurin für Starkstromtechnik, pädagogisch das Studium zur Ingenieurpädagogin für Elektrotechnik. Dann ein Schnitt: kommunale Jugendarbeit, existenzielle Sicherheit versus den Zwängen einer Verwaltungsangestellten. Wieder ein Schnitt: Projektmanagement und damit immer wieder die Begegnung mit neue Lebensräumen. Projektarbeit gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit, für Engagementförderung, Stadtentwicklung und Freiraumgestaltung, Öffentlichkeitsarbeit, freies redaktionelles Arbeiten für Tageszeitungen und kurzzeitig die Leitung eines Museums machen heute für Marion Rohland einen reichen Fundus an Einblicken, Erkenntnissen, Kontakten und Lebenserfahrungen aus. Mit einem berufsbegleitenden Studium zur Kommunikationsmanagerin mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Organisationen entschied sie sich für eine weitere berufliche Grundlage, in der all die zuvor gemachten Erfahrungen zusammenfließen können. Von Allem kann sie nun in Ihrer Aufgabe als Disponentin und Kommunikationsmanagerin im Theater Eisleben profitieren.

Kontakt

m.rohland@theater-eisleben.de
03475 602070

demnächst