Ensemble

Olcayto Uslu

Biografisches

Olcayto Uslu ist in Duisburg geboren (1987) und in Düsseldorf aufgewachsen. Nach dem Abitur hat er Wirtschaftsingenieurwesen studiert, bis er 2011 ein Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien (heute: MUK) begann.  Danach hat er in der freien Szene in Nordrhein-Westphalen, Berlin und  Baden-Württemberg Theaterstücke von italienischen, türkischen und kanadischen Autoren gespielt. 
Er verkörperte Propristschin, in der Regie von Leonardo Raab (Staatstheater Mainz). In „Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen“ nach Nikolai Gogol stand er solistisch sechzig Minuten auf der freien Bühne in Esslingen. Darauf folgte im Staatstheater Mainz eine Theaterarbeit über Charles Bukowski in der „Nachtschicht“. Neben dem Theater konnte Olcayto Uslu leidenschaftliche Erfahrungen durch die Mitarbeit in diversen Kurzfilmproduktionen gewinnen.


In der Spielzeit 2017/18 wird Olcayto Uslu gemeinsam mit Tobias Wollschläger im Klassenzimmerstück „Lust und Liebe“ in Schulen und Einrichtungen der Region zu erleben sein.

demnächst