Als die Theaterwelt noch in Ordnung war

Entfällt am 27.06.! Nächste Lesung am 11.07.

Lesung

von Karel Capek

"Das Theater ist eine Kunst wie das Kriegführen und ein Hasardspiel wie das Roulette – niemals weiß man im Vorhinein, wie es ausfallen wird."

Diesen Satz können alle unterschreiben, die Theater machen, also professionelles Theater machen, auf einer Bühne, mit Schauspielern, mit einem Regisseur, einem Dramaturgen und allen Gewerken, die man am Theater so braucht. Und jeder von ihnen hat so seine Eigenheiten, hat seinen eigenen Berufsstolz, bringt sich mit seinem Engagement ein und braucht dafür auch seine persönliche Anerkennung. Und obwohl jeder alles gibt, bleiben Pannen und Katastrophen auf dem Weg von der Konzeptions- und Leseprobe bis zur Premiere nicht aus. Dass die Generalprobe für den späteren Erfolg der Inszenierung misslingen muss, hat sich inzwischen herumgesprochen. Aber es ist immer wieder ein Wunder, dass es schließlich doch zur Premiere kommt, nicht nur in Krisenzeiten – in denen sich die Theater genaugenommen durchgängig befinden, mal so, mal anders  

demnächst
  • Sa11.07.
    19:30 Uhr
    VFoyerbühne