Jürgen Walther

Lieder meines Lebens

Sonntagnachmittagskaffee

Jürgen Walther

Auf hunderte Lieder kann er zurück blicken. Das jeweils passende für das Drahtseil oder auch den stillen Moment am Mikrofon. Und er hat seinen Liedern die Treue bewahrt, denn es sind für ihn „Die Lieder seines Lebens“. „Clown sein“ oder „Schallali“ ebenso wie „Mein seltsames Leben“ oder auch „Keiner mehr, der singt“. Menschen, die zu Jürgen Walter ins Konzert kommen, kennen seine Lieder, weil diese sie auf dem eigenen Weg begleitet haben. Wie heißt es: „… Lieder und Liebe, verlasst uns nicht. Sonst bleibt alles an uns armer Wicht… “  

demnächst
  • So10.05.
    14:30 Uhr
    GSp(Abo S)Foyerbühne