Ich lade gern mir Gäste ein

Ein erneuter Streifzug durch Operette, Film und Musical

Sonntagnachmittagskaffee

Antje Kahn und Freunde

Die musikalische Einladung der Sängerin Antje Kahn im Mai 2019 ins Foyer des Theaters Eisleben erwies sich als gelungen. Diesem erfolgreichen Nachmittag musste eine zweite Einladung folgen und so wird Antje Kahn mit ihren Musikerkollegen Thomas Tuchscherer (Klavier) und Alexander Bersutzky (Violine) ein weiteres Mal ihr Konzert mit der musikalischen Erklärung eröffnen: „Ich lade gern mir Gäste ein!“. Charmant und gekonntwird die ausgebildete klassische Sängerin bekannte Lieder aus der Welt der Operette und Musik darbieten, dazu die ein oder andere kurze Geschichte erzählen, die noch nicht so bekannt ist.
Der sortenreichste Rosengarten der Welt ist das Wahrzeichen der Vorharzstadt Sangerhausen, der Heimat von Antje Kahn, die hier zunächst den «ordentlichen» Beruf als Finanzkauffrau erlernen sollte. Von 1984 bis 1992 studierte Antje Kahn an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar Gesang und absolvierte in München ein Meisterklassenstudium. Ihr sängerisches Profil wurde durch die Professorinnen Helga Bante, Hruba Freiberger, Reri Grist und Christiane Hossfeld geprägt. Seit 1994 ist Antje Kahn Mitglied des Solistenensembles der Landesbühnen Sachsen. Trotz der Treue, die sie ihrem Erstengagement hält, ist Antje Kahn auch auf anderen Bühnen ein gefragter und geschätzter Gast – in Chemnitz, Eisenach, Erfurt, Görlitz, Greifswald und Wittenberg, sowie am Münchner Prinzregententheater und an der Staatsoperette Dresden.

Klavier Thomas Tuchscherer
Violine Alexander Bersutzky
Gesang Antje Kahn 

demnächst
  • So19.04.
    14:30 Uhr
    GSp(Abo S)Foyerbühne