Coppélia

Ballett der Tatarischen Staatsoper Kasan

in drei Akten nach der Novelle Der Sandmann von E.T.A. Hoffmann

mit einem Libretto von Arthur Saint-Léon und Charles Nuitter

Das Ballett der Tatarischen Staatsoper tanzt in märchenhaft schönen Kostümen das Ballett „Coppélia“. Der Komponist Leo Delibes widmete sich mit den Librettisten einer Idee, die E.T.A. Hoffmann in „Der Sandmann“ zu Papier gebracht hatte. Ein Spielzeugmacher kreiert die lebensechte Puppe Coppélia. Auf die jungen Männer des Dorfes übt diese eine ungeheure Faszination aus. Auch Franz, mit Swanilda befreundet, verliebt sich in sie. Doch Swanilda kämpft um Franz. Mit ihren Freundinnen deckt sie das Geheimnis Coppélias auf.  

demnächst
  • Mi02.12.
    19:30 Uhr
    GSp(Abo B)Große Bühne