VallesantaCorde

Folk, Gipsy Swing, Klassik

NEU im PROGRAMM!

VallesantaCorde – der Name steht für Folk, Gipsy Swing, Klassik Aufbrausende Melodien aus der Bretagne, deutsche Volkslieder mit neuem Anstrich, archaische Klänge vom Balkan, Tänze aus Griechenland und Irland, Jazz aus Syrien, europäische Klassik. Die musikalische Bandbreite des Quartetts ist nur schwer in Worte zu fassen. Die packenden Kontrabass- und Percussion-Grooves halten die Zügel bei den virtuosen Verfolgungsjagden von Geige und Gitarre fest im Griff. Die Süddeutsche Zeitung schreibt: „Die Musiker haben ein Talent dafür, mit ihren Stücken Bilder ferner Länder und Kulturen heraufzubeschwören.“ Wenn sich verschiedene Kulturen miteinander vermischen, kann interessantes Neues und auch Überraschendes entstehen.

Diesem Experiment widmet sich das italienische Quartett VallesantaCorde mit seiner Musik schon seit vielen Jahren. 2019 gesellt sich nun mit Fabio Roveri ein neuer Gitarrist zu dem Ensemble und bringt seine ganz eigene Energie mit. Uns erwarten energiegeladene Rhythmen, die folkloristische und klassische Musik auf ungewöhnliche Weise miteinander in Einklang bringen. Mit Gastspielen vergangener Jahre hat das Ensemble in Deutschland und Italien inzwischen seine zahlreichen Anhänger gefunden und ist nach längerer Pause nun auch wieder auf der Eisleber Bühne zurück.

Auf der Bühne:
Andreas Petermann (Violine)
Fabio Roveri (Gitarre)
Renate Titze (Kontrabass)
Andi Bühler (Percussion)

www.vallesantacorde.de

 

demnächst
  • Di24.03.
    19:30 Uhr
    GSpFoyerbühne
    NEU im PROGRAMM!