Big Deal

Junges Theater

Ein Stück nicht nur für Väter und Söhne | ab 14 Jahren

Jeff Dolin, ein verantwortungsbewusster Vater, der nur das Beste für seinen 16-jährigen Sohn Trent möchte, ist in eine schwierige Situation geraten. Wie soll er seinen Sohn schützen, wie dafür sorgen, dass er sich seine Zukunft nicht verbaut hat. Denn Trent wurde von der Polizei mit einer Menge Marihuana erwischt, des Dealens angeklagt und zu einem Gespräch mit der Drogenberaterin Alex geladen. Bei ihr sollen die Weichen für Trent gestellt werden und diese Aufgabe ist trotz der Interventionen des Vaters bei ihr in guten Händen.

In der Konstellation dieses Stückes fehlt alle Schwarz-Weiß-Zeichnung: Trent ist ein aufgeweckter, intelligenter Jugendlicher, der den Regeln der Erwachsenenwelt mit ihren Inkonsequenzen besonders beim Thema Drogen kritisch gegenübersteht; Jeff ist ein moderner Vater, der Fehler macht, aber sich konstruktiv bemüht, seinen Sohn auf ein eigenständiges Leben vorzubereiten; die Drogenberaterin Alex weiß wovon sie redet, weiß Schranken zu setzen und moderierend auf Vater und Sohn einzuwirken. Das Stück "Big Deal?" macht aufmerksam auf die für Vater und Sohn schwierige Zeit, wenn das Kind zum Erwachsenen wird und ein neuer Umgang miteinander von beiden Seiten erforderlich ist.



Präventionspaket
Einen Big Deal haben die Fachstelle für Suchtprävention MSH in Sangerhausen und das Theater verabredet. Heraus kam ein Präventionspaket als Kombination zwischen dem Jugendstück "Big Deal", einer theaterpädagogischen Nachbereitung und einem Planspiel:
Das Paket bietet Schülern der Klassenstufe 9 und 10 ...
1.
den Besuch einer Vorstellung des Jugendstücks "Big Deal" im Theater des Kulturwerks MSH,
2.
die Nachbereitung der Vorstellung durch eine Theaterpädagogin, die sich vor allem dem Thema "Kommunikation" widmen wird und
3.
das Planspiel "Cannabis im Umfeld einer Schule". Das Spiel wird unter aktiver Einbeziehung der Schüler und Schülerinnen von der Fachkraft für Suchtprävention Angelika Frenzel geleitet.

Interessenten wenden sich für Informationen und Buchungen an:
Tel: 03475.669940 Anne Keil, Anja Bernhardt, Theaterpädagoginnen
Tel: 03464.342311 Angelika Frenzel, Fachkraft für Suchtprävention

demnächst
  • Di26.09.
    09:30Uhr
    VGroße Bühne
  • Mi25.10.
    09:00Uhr
    VFoyer
  • Mi25.10.
    11:00Uhr
    VFoyer