Das Lied von der Glocke

aus Anlaß des Glockengusses für die Marienkirche Sangerhausen

Friedrich Schiller

Die Marienkirche in Sangerhausen ist ein Schatz aus dem 14. Jahrhundert.
Als zweitältestes Kirchengebäude der Stadt Sangerhausen ist sie ein Kleinod mit einzigartiger Silhouette und besonderer Nutzung. Sie ist eine Kultur-Kirche. Die Gemeinde der Selbstständig Evangelisch-Lutherischen Kirche in Sangerhausen - SELK - und der Kulturverein Armer Kasten haben sich nach dem Fall der Mauer gemeinsam der Kirche angenommen und sie zu einem lebendigen Ort der Begegnung gemacht.

In vielen kleinen und großen Schritten geht die Gestaltung der Kirche voran. Nun steht ein besonderer Höhepunkt in der Geschichte des Hauses an:
Die Marienkirche in Sangerhausen erhält zwei neu gegossene Glocken.

Die Bronzeglocken werden öffentlich vor Ort am 19. August gegossen; am 20. August können Interessierte den seltenen Moment miterleben, wie die fertigen Glocken aus der abgekühlten Grube gehoben werden.
Das Theater begleitet dieses besondere Ereignis. Schauspieler des Ensembles rezitieren am Samstag, den 19. August und unmittelbar am Ort des Glockengusses in der Marienanlage Sangerhausen Friedrich Schillers Ballade Das Lied von der Glocke.

demnächst