Meffi, der kleine feuerrote Teufel

für Menschen ab 5 Jahre

von Doris Jannausch - für die Bühne bearbeitet von Marc Gruppe

Markus Funke erfindet regelmäßig interessante aber unbrauchbare Gegenstände. Als er eines Tages sein neuestes Gerät, eine Zigarettenanzünde- und Ascheabstreifmaschine ausprobieren will, erscheint plötzlich der kleine feuerrote Teufel Meffi Stofeles in seinem Zimmer. Bemüht, den kleinen Meffi vor seiner Haushälterin und heimlichen Liebe Isolde Reschke und deren Tochter Annettchen geheim zu halten, freunden sich die beiden an. Meffi, der geradewegs aus der Hölle kommt, genießt die Annehmlichkeiten der Menschenwelt. Schnell freundet er sich mit Isolde Reschkes Tochter Annettchen an. Alles scheint gut zu sein, bis Meffi beschließt, die Schule zu besuchen. Auch das plötzliche Auftauchen Dr. Dr. Millers, der Meffi nur zu gern als Trophäe und Forschungsobjekt mit nach Amerika nehmen würde, macht Markus Funkes Situation nicht einfacher. Als dann auch noch Meffis Tante Diabolli auftaucht, scheint das Chaos komplett zu sein. Doch Markus Funke lernt schnell, wie praktisch es sein kann, einen kleinen feuerroten Teufel zu beherbergen und Isolde Reschke und ihre Tochter Annettchen lernen, das Markus Funkes irrwitzige Erfindungen doch zu etwas gut sein können.

demnächst
  • Di09.10.
    09:30 Uhr
    VGroße Bühne
  • Di16.10.
    10:00 Uhr
    ABernburg
  • Mi17.10.
    10:00 Uhr
    ABernburg
  • Mi17.10.
    15:00 Uhr
    ABernburg
  • Do18.10.
    10:00 Uhr
    ABernburg
  • Fr19.10.
    10:00 Uhr
    ABernburg
  • Mi21.11.
    09:30 Uhr
    VGroße Bühne
  • Mo10.12.
    09:30 Uhr
    VGroße Bühne
  • Di11.12.
    09:30 Uhr
    VGroße Bühne
  • Do13.12.
    09:30 Uhr
    VGroße Bühne
  • Sa22.12.
    15:00 Uhr
    VGroße Bühne