Es war einmal am Fluß

Sonntagnachmittagskaffee

Weltmusik aus Rußland mit Sängerin Valeriya Shishkova

Exprompt

Auf Initiative des Hohenloher Kultursommers hin kommt es zur musikalischen Zusammenarbeit von Valeriya Shishkova und der Folkloregruppe EXPROMPT. Daraus erwächst eine synergetische Weltmusikpflanze, die auf den weiten Feldern der russischen Seele blüht. Der emotionale Ausdruck und das hörbare künstlerische Herzblut der in Moskau geborenen Sängerin treffen auf unbändige Spielfreude und virtuosen sowie feinsinnigen Ensembleklang – mit traditionellen Instrumenten wie Domra, Balalaika, Bajan und Kontrabass-Balalaika. Neben dem Erbe russischer Volksmusik spannt das Repertoire dieser Künstlerkooperation einen breiten Bogen. Lassen Sie sich dieses „Musikantentreffen“ nicht entgehen!

Valeriya Shishkova ist eine in Mokau geborene, in Dresden lebende, begeisternde und mitreißende Sängerin. Mit einer sehr warmen, persönlichen Ausstrahlung hat sie sich in den vergangenen Jahren zu einer herausragenden und überzeugenden Interpretin russischer und jiddischer Lieder entwickelt. Zahlreiche Konzertgastspiele von Bremen bis München brachten ihr in den vergangenen Jahren große Anerkennung und herzliche Resonanz.

EXPROMPT – mit ihren traditionellen russischen Instrumenten Domra, Balalaika, Bajan und Kontrabass-Balalaika – zaubern mit unbändiger Spielleidenschaft ein umwerfend virtuoses, feinsinniges und begeisterndes Ensemblespiel. Es ist so voller solistischer Glanzlichter, dass es seinesgleichen sucht.  

demnächst
  • So17.03.
    14:30 Uhr
    GSp(Abo S)Foyerbühne
    nur noch wenige Karten