Spielzeit 2017 - 2018

  • Sa 19.08.
    14:00
    ASangerhausen, Marienkirche
    Freier Eintritt

    Die Marienkirche in Sangerhausen ist ein Schatz aus dem 14. Jahrhundert.
    Als zweitältestes Kirchengebäude der Stadt Sangerhausen ist sie ein Kleinod mit einzigartiger Silhouette und besonderer Nutzung. Sie ist eine Kultur-Kirche. Die Gemeinde der Selbstständig Evangelisch-Lutherischen Kirche in Sangerhausen - SELK - und der Kulturverein Armer Kasten haben sich nach dem Fall der Mauer gemeinsam der Kirche angenommen und sie zu einem lebendigen Ort der Begegnung gemacht.

    In vielen kleinen und großen Schritten geht die Gestaltung der Kirche voran. Nun steht ein besonderer Höhepunkt in der Geschichte des Hauses an:
    Die Marienkirche in Sangerhausen erhält zwei neu gegossene Glocken.

    Die Bronzeglocken werden öffentlich vor Ort am 19. August gegossen; am 20. August können Interessierte den seltenen Moment miterleben, wie die fertigen Glocken aus der abgekühlten Grube gehoben werden.
    Das Theater begleitet dieses besondere Ereignis. Schauspieler des Ensembles rezitieren am Samstag, den 19. August und unmittelbar am Ort des Glockengusses in der Marienanlage Sangerhausen Friedrich Schillers Ballade Das Lied von der Glocke.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 26.08.
    19:30
    ABenndorf, Hof der Gewerke

    War sie russische Spionin? War sie ein Naziliebchen? Wer war Zarah Leander?
    1942 verließ der Star die UFA und damit Deutschland. Zarah Leander kehrte nach Schweden zurück, wo sie wegen des erteilten Auftrittsverbots arbeitslos war. Die große Diva des deutschen Films der 30er, Anfang 40er Jahre, Repräsentantin von Goebbels Unterhaltungsindustrie, verfiel in eine tiefe Depression. Allein in ihrem schwedischen Landgut Lönö begeht sie am 15. März 1947 ihren 40. Geburtstag ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mo 04.09.
    15:30
    VGroße Bühne

    Die Spielbegeisterten im Alter von 7 bis 12 zeigen die Geschichte rund um den Zauberlehrling, der hinter dem Rücken seines Hexenmeisters eine Flut auslöst, indem ihm der Besen außer Kontrolle gerät. Dabei hatte Besen Trixi durch einen Schlag mit dem Zauberbuch einen Schaden erlitten und hätte vielleicht gar nicht auf Zauberlehrling Randolph gehört, wäre da nicht ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mo 04.09.
    17:00
    VGroße Bühne

    Die Kleinen werden auch mal groß, haben neu Lebensthemen und wollen andere Stücke spielen. So sucht das Theater mit Beginn einer jeden Spielzeit neue Theaterbegeisterte, die Lust darauf haben, ihr Talent am Bühnenspiel zu entdecken bzw. es weiter zu fördern. Unsere Theaterpädagogen laden ein zum Casting für den TheaterKinderClub.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 08.09.
    19:30
    ASittichenbach

    Intendant Ulrich Fischer moderiert auf Einladung des Fördervereins St. Maria Himmelfahrt Sittichenbach und der Mittelstandsvereinigung der CDU ein abwechslungsreiches Programm am Vorabend der offiziellen Spielzeiteröffnung des Theaters Eisleben.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 09.09.
    19:30
    PreTCGroße Bühne

    Was eigentlich pünktlich zu Beginn der Spielzeit als fertige Baumaßnahmen geplant war (Parkplatz und Eingangsbereich), begann sich zu verschieben. Trotzdem wollte uns zu keinem Zeitpunkt die Hoffnung verlassen, dass wir mit Ihnen, hochgeschätztes und treues Publikum, wie in jedem Jahr mit einer Spielzeiteröffnung die neue Theatersaison beginnen. Und so war sie geboren, die Idee der Baustellenführung mit Schau(spiel)wert ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 23.09.
    19:30
    Pre(Abo A) +TCAmtsgericht LE
    ausverkauft

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 24.09.
    15:00
    VTheater
    Freier Eintritt

    Größer könnte die Vielfallt des Programms kaum sein, mit welcher der Landkreis seine diesjährige Interkulturelle Woche im Theater Eisleben eröffnet. Am Sonntag, den 24. September treffen sich ab 15 Uhr Schauspieler und Sportler, Tänzer, Linedancer und Musiker, Vereine, Institutionen und vor allem Menschen, die Lust auf Gemeinschaft haben zu einem großen Fest…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 26.09.
    09:30
    VGroße Bühne

    Jeff Dolin, ein verantwortungsbewusster Vater, der nur das Beste für seinen 16-jährigen Sohn Trent möchte, ist in eine schwierige Situation geraten. Wie soll er seinen Sohn schützen, wie dafür sorgen, dass er sich seine Zukunft nicht verbaut hat. Denn Trent wurde von der Polizei mit einer Menge Marihuana erwischt, des Dealens angeklagt und zu einem Gespräch mit der Drogenberaterin Alex geladen. Bei ihr sollen die Weichen für Trent gestellt werden und diese Aufgabe ist trotz der Interventionen des Vaters bei ihr in guten Händen.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 28.09.
    09:30
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 29.09.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    In der Konzertlesung "Das alte Prag" liest Rolf Becker Texte von Max Brod, Jaroslav Hasek, Franz Kafka, Eduard Mörike, Jan Neruda, Rainer Maria Rilke u.a.. FRANK FRÖHLICH einzigartiges Gitarrenspiel untermalt nicht nur - es begleitet Rolf Becker durch den Abend …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 30.09.
    19:30
    V(Abo A) +TCAmtsgericht LE
    nur noch wenige Karten

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 05.10.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    Unsere Online-Omi kommt zu Reichtum, den es vor Tochter Kirsten zu schützen, mit Gertrud, Ilse und Kurt zu feiern und mit Stefan und seinen Liebsten zu teilen gilt. Nebenbei greift Renate die ganz große Fragen des Lebens auf: Wer bekommt welche Sammeltasse? In welcher Leibwäsche sollte man bestattet werden? Und ist eine neue Liebe wirklich ein neues Leben?...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 06.10.
    19:30
    V(Abo A) +TCAmtsgericht LE
    ausverkauft

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 07.10.
    19:30
    Pre(Abo F) +TCGroße Bühne

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 12.10.
    10:00
    VGroße Bühne
    Theater in den Herbstferien

    Wie ist doch das Leben als König und Vater schwer: Der Staat ist bankrott, das Personal entlassen, für die Prinzessin findet sich kein Prinz und das Lieblingsessen, gebratene Rebhühner, kommt auch nicht mehr auf den Tisch. Ach, wie ist doch das Leben als Müllersohn schwer, besonders, wenn der Vater gestorben, man unselbständig und schüchtern ist und nur einen Kater geerbt hat. Apropos Kater: Wie ist das Leben doch schön und aufregend, wenn man ein frecher, gewitzter Kater ist ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 13.10.
    19:30
    VFoyer

    Was ist denn das! Das jungverheiratete Beamtenpaar Maske spaziert im Berlin der Kaiserzeit durch den Tiergarten, als der verträumten Ehefrau Luise ein kleines Malheur passiert. Ein Hosenbändchen reißt und die Unterhose fällt! Der Vorfall wurde beobachtet und prompt hat Luise zwei Eroberungen gemacht. Um Luise näher zu kommen, nisten sich der noble Dichter Scarron, ein Nietzsche-Verehrer, sowie der schwächliche Friseur Mandelstam, Liebhaber von Wagner-Opern, bei ihr zur Untermiete ein...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 14.10.
    16:00
    VFoyer
    Komödie am Nachmittag

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 14.10.
    19:30
    VTCAmtsgericht LE
    ausverkauft

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 15.10.
    14:30
    GSp(Abo S) +TCFoyer
    ausverkauft

    Gerd Christian ist und bleibt eine Künstlerpersönlichkeit, über die Moderatorin Dagmar Perschke plaudernd mit dem Sänger an diesem Nachmittag ins Gespräch kommen wird. So scheint es kaum verwunderlich, dass Gerd Christian mit seiner zeitlosen Liebe zur Musik und dieser unvergleichlich facettenreichen Stimme noch immer im Feld der großen Namen dabei ist ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 17.10.
    10:00
    ABernburg

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 18.10.
    10:00
    ABernburg

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 18.10.
    15:00
    ABernburg

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 18.10.
    19:30
    PreTCFoyer
    ausverkauft

    Die Welt "gendert" im Mainstream, die Wörter teilen sich in -innen und -er oder mal mit und ohne Sternchen oder kleinem und großen i und der Feminismus scheint sich gerade neu zu erfinden. An diesem Geschlechterkampf kommen auch die Sprungfedern nicht vorbei. Wollen sie auch nicht, denn es kann ja nur besser werden, wenn die Frauen die Macht in die Hand nehmen, oder? Anhand einer griechischen Vorlage gehen sie dieser Behauptung nach. Das Ergebnis und die Schlussfolgerung offenbaren sie in ihrer nächsten Premiere im Herbst 2017. Dass es dabei ab und zu etwas drastisch zugeht, liegt nicht an den Mitspielern, sondern an den alten Griechen. Für die Sprungfedern ist diese Inszenierung nicht nur inhaltlich eine Herausforderung. Zum ersten Mal wagen sie sich an ein größeres, bestehendes Stück und müssen viel Text lernen. Und so bleibt es spannend... für die Darsteller und Sie, liebes Publikum.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 19.10.
    10:00
    ABernburg

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 19.10.
    10:00
    PreKlassenzimmer

    Ohne Tabus über Sex reden und dabei auch noch das gleiche meinen - gar nicht so einfach. Diese Erfahrung müssen zwei Lehrer machen, die vom Schulamt beauftragt worden sind, einen Aufklärungsunterricht für Jugendliche zu konzipieren. Die Tatsache, dass beide verschiedener nicht sein könnten, macht das Ganze nicht unbedingt einfacher ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 19.10.
    19:30
    VFoyer

    Auch diese Spielzeit wird wieder rätselhaft!
    Beim beliebten KWITZ-Abend mit Rästel-Moderator Wernher von Lichtenstein und seiner Punkte-Fee Conny treten maximal fünf Teams zu je vier Personen gegeneinander an…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 20.10.
    10:00
    ABernburg

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 20.10.
    19:30
    GSpTCFoyer

    Dass Germanen bei Ratssitzungen immer Wein trinken, weil sie glauben, niemand könne effektiv lügen, wenn er betrunken ist, beschreibt der römische Historiker Tacitus im ersten Jahrhundert nach Christus. Er griff auf ein noch weitere 600 Jahre älteres Zitat zurück und propagierte so das bekannte IN VINO VERITAS, das nach über zweieinhalb Jahrtausenden nichts an Popularität eingebüßt hat. Und auch der Geheimrat aus Weimar war bekanntlich kein Kostverächter - in so fast jeglicher Hinsicht ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 21.10.
    19:30
    VGroße Bühne

    Vorsicht Verrückte! Oder: Wer ist denn schon normal?!
    Franz Schöller betreibt seine Pension mehr schlecht als recht, immer im Zwiegespräch mit seiner verstorbenen Frau. Tochter Therese träumt trotz ihres Sprachfehlers davon, Schlagersängerin zu werden. Ihre Schwester Maria studiert Betriebswirtschaft, wenn sie nicht gerade als Kellner Mario jobbt. Die Stammkundschaft der Schöllerschen Pension besteht aus einem wenig ehrenvoll pensionierten Major, einer kuriosen Schriftstellerin und einem jüngst von den Anden zurückgekehrten Ornithologen. Am Tag des 70-jährigen Bestehens der Lokalität platzt Alfred Klapproth, Bummelstudent im 19. Semester und Gastronom in spe, in diese Gesellschaft…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 22.10.
    17:00
    GSpTCGroße Bühne

    Inge Borg, die angeblich uneheliche Schwester von Andy Borg, nimmt im Wartesaal ihres Hausarztes alles aufs Korn, was ihr vor die Flinte läuft …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 24.10.
    09:30
    VFoyer
    ausverkauft

    "Und ich werde die erste Frau sein, die ebenso gut boxt wie Muhammad Ali." Das ist Luzias Ziel. 
    Statt für die Schule zu lernen, steht sie im Boxring. Ihr Vater Henk ist selbst ehemaliger Boxer und trug einmal den Titel des Profiboxeuropameisters. Durch sein Training und ihre Willensstärke kann Luzia einen Sieg nach dem anderen einheimsen. Mit 16 wird sie Europameisterin im Amateurboxen. Ihr Ehrgeiz treibt sie weiter. Sie geht einen Profivertrag ein und trainiert immer härter. Ihr Leben ändert sich radikal und auch die Beziehung zu ihrem Vater. Wird sich ihr Traum erfüllen? …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 25.10.
    10:30
    VFoyer
    Zum letzten Mal!

    Jeff Dolin, ein verantwortungsbewusster Vater, der nur das Beste für seinen 16-jährigen Sohn Trent möchte, ist in eine schwierige Situation geraten. Wie soll er seinen Sohn schützen, wie dafür sorgen, dass er sich seine Zukunft nicht verbaut hat. Denn Trent wurde von der Polizei mit einer Menge Marihuana erwischt, des Dealens angeklagt und zu einem Gespräch mit der Drogenberaterin Alex geladen. Bei ihr sollen die Weichen für Trent gestellt werden und diese Aufgabe ist trotz der Interventionen des Vaters bei ihr in guten Händen.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 27.10.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    Ist das original Luther? Hat Luther das wirklich so gesagt? Das kann doch nicht von Luther sein?! Die Frage danach, was der Reformator wirklich gesagt haben soll, ist so alt wie die Reformation selbst. Der aus Funk und Fernsehen bekannte Schauspieler Michael Trischan ("In aller Freundschaft") hat sich die gesammelten Werke Luthers vorgenommen und versucht, einen Luther im Originalton zu finden. Und siehe da! … Dieses Konzert wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 27.10.
    19:30
    AWolfsburg

    Vorsicht Verrückte! Oder: Wer ist denn schon normal?!
    Franz Schöller betreibt seine Pension mehr schlecht als recht, immer im Zwiegespräch mit seiner verstorbenen Frau. Tochter Therese träumt trotz ihres Sprachfehlers davon, Schlagersängerin zu werden. Ihre Schwester Maria studiert Betriebswirtschaft, wenn sie nicht gerade als Kellner Mario jobbt. Die Stammkundschaft der Schöllerschen Pension besteht aus einem wenig ehrenvoll pensionierten Major, einer kuriosen Schriftstellerin und einem jüngst von den Anden zurückgekehrten Ornithologen. Am Tag des 70-jährigen Bestehens der Lokalität platzt Alfred Klapproth, Bummelstudent im 19. Semester und Gastronom in spe, in diese Gesellschaft…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 28.10.
    19:30
    VFoyer

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 01.11.
    09:30
    VFoyer
    Ausverkauft!

    "Und ich werde die erste Frau sein, die ebenso gut boxt wie Muhammad Ali." Das ist Luzias Ziel. 
    Statt für die Schule zu lernen, steht sie im Boxring. Ihr Vater Henk ist selbst ehemaliger Boxer und trug einmal den Titel des Profiboxeuropameisters. Durch sein Training und ihre Willensstärke kann Luzia einen Sieg nach dem anderen einheimsen. Mit 16 wird sie Europameisterin im Amateurboxen. Ihr Ehrgeiz treibt sie weiter. Sie geht einen Profivertrag ein und trainiert immer härter. Ihr Leben ändert sich radikal und auch die Beziehung zu ihrem Vater. Wird sich ihr Traum erfüllen? …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 03.11.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    Dirk Zöllner: "Im April dieses Jahres treffe ich Werner Karma in einem Einkaufszentrum am S-Bahnhof Berlin Grünau. Er wirkt etwas müde und behauptet, dass er nicht mehr schreiben würde, seit der neuerlichen Trennung von Silly. Es will mir nicht aus dem Kopf gehen: eine enttäuschte Liebe hat den großen Rockpoeten zum Schweigen gebracht. Das geht mir irgendwie ans Herz und in den darauffolgenden Tagen reift in mir der Drang, ein spezielles Werner-Karma Gedächtnisalbum aufzunehmen…."

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 04.11.
    19:30
    VFoyer

    Was ist denn das! Das jungverheiratete Beamtenpaar Maske spaziert im Berlin der Kaiserzeit durch den Tiergarten, als der verträumten Ehefrau Luise ein kleines Malheur passiert. Ein Hosenbändchen reißt und die Unterhose fällt! Der Vorfall wurde beobachtet und prompt hat Luise zwei Eroberungen gemacht. Um Luise näher zu kommen, nisten sich der noble Dichter Scarron, ein Nietzsche-Verehrer, sowie der schwächliche Friseur Mandelstam, Liebhaber von Wagner-Opern, bei ihr zur Untermiete ein...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 07.11.
    19:00
    HvMFoyer
    Geschlossene Veranstaltung

    Junges Theater ist uns hier im Theater Eisleben wichtig. Und nicht nur uns.

    So fördern die Freunde des Theaters e.V. schon seit vielen, vielen Jahren die Schülertheatertage im Landkreis Mansfeld-Südharz am Ende einer jeden Spielzeit. Die Mitglieder des Rotary Club Mansfelder Land-Eisleben unterstützen seit 2016 Schülerinnen und Schüler der Region, wenn es um deren Theater geht. Seit 2017 ist es auch dem Lions-Club Lutherstadt Eisleben wert, sich für die Schülertheatertage zu engagieren. Aus diesem Engagement ergibt sich nun eine gemeinsame Sitzung beider Clubs im Theater Eisleben…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 08.11.
    09:30
    PreTCGroße Bühne
    ausverkauft

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 08.11.
    16:00
    HvMFoyer
    Freier Eintritt

    Wie gelingt es, bürgerschaftliches Engagement für Geflüchtete und Zugewanderte nachhaltig und erfolgreich zu gestalten? Das Regionalforum wird ausgerichtet von der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt (LAGFA) in Kooperation mit  dem Land Sachsen-Anhalt und den lokalen Netzwerkstellen für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe. Vereine, Einrichtungen und engagierte Menschen in der Flüchtlings- und Integrationshilfe sind ihnen und dem Theater in der Lutherstadt Eisleben willkommen…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 09.11.
    09:30
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 09.11.
    19:30
    GSpGroße Bühne
    ausverkauft

    Baumann und Clausen werden 25!!! Dieses unglaubliche Käffchen-Jubiläum wird gefeiert - mit der bisher größten Schoff von Baumann & Clausen (Anm. der Redaktion: Show). Oberamtsrat Alfred Clausen sagt dazu auf der offiziellen Pressekonferenz im Haus des Schlafes in Berlin: "Es ist die erste Schoff der Welt mit Doppel-f: fiel Freude"…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 10.11.
    15:00
    VFoyer
    Freier Eintritt

    Vom 10. bis 11. November 2017 findet im Anschluss an die 29. Mitgliederversammlung des Landesverbandes Ost des Deutschen Bühnenvereins die Fachtagung „Theater im ländlichen Raum“ im Theater Eisleben (Lutherstadt Eisleben) statt. Das Programm entnehmen Sie bitte der Ankündigung auf der Veranstaltungsseite…

     

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 10.11.
    19:30
    V(Abo B) +TCGroße Bühne

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 11.11.
    19:30
    VFoyer

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 14.11.
    09:00
    VGroße Bühne

    Jerusalem - Schmelztiegel von Kulturen und Religionen, umkämpfte Stadt, Sitz des muslimischen Sultan Saladin. Der Geschäftsmann Nathan ist Jude. Er hat bei einem Anschlag auf sein Haus seine gesamte Familie verloren. Jetzt lebt er mit seiner adoptierten, inzwischen erwachsenen Tochter Recha und deren christlicher Betreuerin Daja in Jerusalem. Curd von
    Stauffen ist Schwabe. Der strenggläubige Christ kam als fanatischer Kreuzzügler in den Orient. Bei einem erneuten Anschlag rettet er Rechas Leben. Mit der Verstrickung dieser Personen, die alle unterschiedlichen Kulturen und Religionsgemeinschaften angehören, beginnt das Drama, das Gotthold Ephraim Lessing um die bekannte Ringparabel über den Ursprung der drei großen Weltreligionen gebaut hat. Ist es ein Märchen, eine Utopie? ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 15.11.
    09:30
    VGroße Bühne

    Wie ist doch das Leben als König und Vater schwer: Der Staat ist bankrott, das Personal entlassen, für die Prinzessin findet sich kein Prinz und das Lieblingsessen, gebratene Rebhühner, kommt auch nicht mehr auf den Tisch. Ach, wie ist doch das Leben als Müllersohn schwer, besonders, wenn der Vater gestorben, man unselbständig und schüchtern ist und nur einen Kater geerbt hat. Apropos Kater: Wie ist das Leben doch schön und aufregend, wenn man ein frecher, gewitzter Kater ist ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 16.11.
    20:00
    PreTCFoyer

    Es ist vielleicht der umstrittenste Roman, der 2015 erschien: "Unterwerfung" handelt vom Zusammenprall der Kulturen und stellt Fragen zum Verhältnis von Orient und Okzident, von Judentum, Islam und Christentum - Fragen, die heute so relevant sind wie nie zuvor. Michel Houellebecq präsentiert sich als furchtloser Gesellschaftsdenker, der die bestimmenden Spannungsverhältnisse unserer Epoche mit großer Ernsthaftigkeit - und zugleich mit virtuoser Ironie - ausdeutet. Er erzählt in "Unterwerfung" die Geschichte des Literaturwissenschaftlers François …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 18.11.
    19:30
    GSpTCFoyer

    Der Pianist Christoph Reuter gastierte im Theater in der Lutherstadt bereits mit seinem ersten musikalischen Kabarettprogramm "Alle sind musikalisch! (außer manche)". Nun dürfen wir uns auf die Fortsetzung und sein neues Programm freuen. Christoph Reuter verspricht eine vergnügliche und spannende Doppelstunde rund um das Thema Musik …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 18.11.
    19:30
    AZeitz

    Was ist denn das! Das jungverheiratete Beamtenpaar Maske spaziert im Berlin der Kaiserzeit durch den Tiergarten, als der verträumten Ehefrau Luise ein kleines Malheur passiert. Ein Hosenbändchen reißt und die Unterhose fällt! Der Vorfall wurde beobachtet und prompt hat Luise zwei Eroberungen gemacht. Um Luise näher zu kommen, nisten sich der noble Dichter Scarron, ein Nietzsche-Verehrer, sowie der schwächliche Friseur Mandelstam, Liebhaber von Wagner-Opern, bei ihr zur Untermiete ein...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 19.11.
    14:30
    GSp(Abo S) +TCFoyer
    ausverkauft

    Die "Muggefugg Symphoniker" und Sänger Michael Kunze spielen für Sie in ihrem nächsten Konzert, unter dem Motto "Aber bitte mit Sahne", viele bekannte und beliebte Hits von Udo Jürgens …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mo 20.11.
    10:00
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 21.11.
    09:00
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 21.11.
    10:30
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 22.11.
    09:00
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 22.11.
    09:00
    V14vorne
    Freier Eintritt

    Schon mal im Traum Regen nach oben fliegen sehen? Oder weil alle Anderen rückwärts sprachen, Niemanden verstanden? Schonmal von Wolkenfernsehern gehört oder mit einer Rakete zum Mond geflogen und dort Nonnen getroffen?

    In der Stückentwicklung "TRÄUM WEITER!" gehen wir diesen und noch mehr fragen auf den Grund.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 22.11.
    11:00
    V14vorne
    Freier Eintritt

    Schon mal im Traum Regen nach oben fliegen sehen? Oder weil alle Anderen rückwärts sprachen, Niemanden verstanden? Schonmal von Wolkenfernsehern gehört oder mit einer Rakete zum Mond geflogen und dort Nonnen getroffen?

    In der Stückentwicklung "TRÄUM WEITER!" gehen wir diesen und noch mehr fragen auf den Grund.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 22.11.
    19:30
    V14vorne
    Freier Eintritt

    Schon mal im Traum Regen nach oben fliegen sehen? Oder weil alle Anderen rückwärts sprachen, Niemanden verstanden? Schonmal von Wolkenfernsehern gehört oder mit einer Rakete zum Mond geflogen und dort Nonnen getroffen?

    In der Stückentwicklung "TRÄUM WEITER!" gehen wir diesen und noch mehr fragen auf den Grund.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 23.11.
    19:30
    VGroße Bühne
    19:00 Uhr Stückeinführung (Rangfoyer) | Zum letzten Mal!

    Jerusalem - Schmelztiegel von Kulturen und Religionen, umkämpfte Stadt, Sitz des muslimischen Sultan Saladin. Der Geschäftsmann Nathan ist Jude. Er hat bei einem Anschlag auf sein Haus seine gesamte Familie verloren. Jetzt lebt er mit seiner adoptierten, inzwischen erwachsenen Tochter Recha und deren christlicher Betreuerin Daja in Jerusalem. Curd von
    Stauffen ist Schwabe. Der strenggläubige Christ kam als fanatischer Kreuzzügler in den Orient. Bei einem erneuten Anschlag rettet er Rechas Leben. Mit der Verstrickung dieser Personen, die alle unterschiedlichen Kulturen und Religionsgemeinschaften angehören, beginnt das Drama, das Gotthold Ephraim Lessing um die bekannte Ringparabel über den Ursprung der drei großen Weltreligionen gebaut hat. Ist es ein Märchen, eine Utopie? ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 24.11.
    19:30
    V14vorne
    Freier Eintritt

    Man nehme einen Ort, einen Gegenstand, eine Hand voll Schauspieler und zähle den Countdown.
    Los geht die Szene…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 25.11.
    19:30
    VFoyer

    Was ist denn das! Das jungverheiratete Beamtenpaar Maske spaziert im Berlin der Kaiserzeit durch den Tiergarten, als der verträumten Ehefrau Luise ein kleines Malheur passiert. Ein Hosenbändchen reißt und die Unterhose fällt! Der Vorfall wurde beobachtet und prompt hat Luise zwei Eroberungen gemacht. Um Luise näher zu kommen, nisten sich der noble Dichter Scarron, ein Nietzsche-Verehrer, sowie der schwächliche Friseur Mandelstam, Liebhaber von Wagner-Opern, bei ihr zur Untermiete ein...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 28.11.
    09:30
    VGroße Bühne
    Zum letzten Mal!

    Wie ist doch das Leben als König und Vater schwer: Der Staat ist bankrott, das Personal entlassen, für die Prinzessin findet sich kein Prinz und das Lieblingsessen, gebratene Rebhühner, kommt auch nicht mehr auf den Tisch. Ach, wie ist doch das Leben als Müllersohn schwer, besonders, wenn der Vater gestorben, man unselbständig und schüchtern ist und nur einen Kater geerbt hat. Apropos Kater: Wie ist das Leben doch schön und aufregend, wenn man ein frecher, gewitzter Kater ist ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 28.11.
    19:30
    VFoyer
    nur noch wenige Karten!

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 30.11.
    09:30
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 30.11.
    19:30
    VFoyer
    nur noch wenige Karten!

    Kribbeln im Bauch und nicht voneinander lassen können, das ist Liebe!!! 
    Paul und Sophie haben sich über beide Ohren ineinander verliebt und sind zusammengezogen. Seit vier Monaten läuft alles wunderbar. Alles steuert auf den sicheren Weg in einen noch nicht benannten Hafen zu.  
    Da gerät Paul in Panik. Wo ist die Reißleine? Diese erscheint in Form von Martin. Er ist Pauls bester Freund und Retter in der Not. Um der trauten Zweisamkeit zu entkommen, entwickelt Paul in Windeseile eine "Mordsidee" und überredet Martin, bei Sophie und ihm einzuziehen. Das soll Sophie vergraulen und  Paul von seinem Alptraum der zu großen Nähe befreien. 
    Wie so oft kommt alles anders als gedacht ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 01.12.
    19:30
    GSp(Abo A) +TCGroße Bühne
    ausverkauft

    Das diesjährige Ballett in unserer Abonnement-Reihe tanzt das im Jahr 1938 gegründeten russische Staatstheater für Oper und Ballett Ufa. "Schwanensee" verkörpert alles, was klassisches russisches Ballett ausmacht: Anmut, Grazie und vor allem tänzerische Perfektion. Die unvergleichbare Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski vereinigt sich mit dem gefühlsstarken Tanz zu einer eigenen Sprache, die jeder unmittelbar versteht

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 02.12.
    19:30
    VGroße Bühne

    Vorsicht Verrückte! Oder: Wer ist denn schon normal?!
    Franz Schöller betreibt seine Pension mehr schlecht als recht, immer im Zwiegespräch mit seiner verstorbenen Frau. Tochter Therese träumt trotz ihres Sprachfehlers davon, Schlagersängerin zu werden. Ihre Schwester Maria studiert Betriebswirtschaft, wenn sie nicht gerade als Kellner Mario jobbt. Die Stammkundschaft der Schöllerschen Pension besteht aus einem wenig ehrenvoll pensionierten Major, einer kuriosen Schriftstellerin und einem jüngst von den Anden zurückgekehrten Ornithologen. Am Tag des 70-jährigen Bestehens der Lokalität platzt Alfred Klapproth, Bummelstudent im 19. Semester und Gastronom in spe, in diese Gesellschaft…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 03.12.
    15:00
    HvMGroße Bühne

    Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen und jene Zeit bricht an, in der viele Menschen Rückschau auf die zurückliegenden Monate halten. Eine Zeit, in der sich einjeder auf das nahende Weihnachtsfest und den bevorstehenden Jahreswechsel einstimmt. Ganz dieser Stimmung zugewandt lädt die Kreismusikschule Mansfeld-Südharz „Carl Christian Agthe“ zu ihrem alljährlichen Weihnachtskonzert in das Theater Eisleben ein…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 08.12.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    Die neunte Bluegrass Jamboree Tour im schon fast legendären "Banjo Bus" steht unter dem Motto "Northern Lights". Bluegrass Impresario Rainer Zellner präsentiert 2017 drei musikalische Highlights aus dem Nordosten der USA und Canada, die hierzulande so noch nicht zu sehen waren. Zum ersten Mal in der Jamboree-Geschichte eröffnet mit den drei Frauen von "Lula Wiles" aus Boston ein Trio den Reigen. Auf den musikalischen Tanzboden ruft das zweite Trio des Abends, die "Lonesome Ace String Band" aus Toronto. Final sind komplexe, moderne, virtuose und süchtig machende Stimmen auf der Bühne zu erleben: Die "Lonely Heartstring Band" aus Boston ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 10.12.
    14:30
    V(Abo S) +TCFoyer
    ausverkauft

    Da ist es wieder, das besinnliche Fest. Aber eigentlich sind wir ab Mitte November (in den Kaufhallen schon ab August) meist mehr im Rausch als in der Besinnung. Ach nein, im Rausch ist der Hase... oder liegt der schon in der Festbratenpfanne? Oh, das ist ja ernährungsbewusst betrachtet auch nicht mehr im Geiste dieser Zeit und die armen Hasen sind ja schon so dezimiert in ihrem Bestand. Aber da ist ja noch der Geschenkerausch, alle Jahre wieder... Was da wohl dieses Mal auf der Bühne passieren wird, wenn Intendant Ulrich Fischer und Mitglieder seines Ensembles unterm sich rauschend drehenden Weihnachtsbaum wieder Geschichten erzählen und Lieder singen? Lassen Sie sich überraschen ... und vorweihnachtlich berauschen!

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mo 11.12.
    09:00
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mo 11.12.
    10:30
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 12.12.
    09:30
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 12.12.
    19:30
    VFoyer
    ausverkauft

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 13.12.
    09:30
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 14.12.
    20:00
    PreTCFoyer

    Der Gedichtzyklus West-östlicher Divan (1819) gehört zum Spätwerk Goethes. Ab 1815 versenkt sich der Dichter immer mehr in die fremden Literaturen, insbesondere in die orientalischen. Schon 1814 hatte er sich der altpersischen
    Dichtung gewidmet, besonders dem Divan Hafis' (14. Jahrhundert), den Goethe in der Übersetzung Josef v. Hammers kannte. Das neue Interesse, das Goethe selbst programmatisch als "Hegire" (arab. higra: Migration) bezeichnet, bereichert seinen Begriff einer "Weltliteratur": Nationalliteratur will jetzt nicht viel sagen, die Epoche der Weltliteratur ist an der Zeit, und jeder muss jetzt dazu wirken, diese Epoche zu beschleunigen. In der Tat bedeutet west-östlich: deutsch-orientalisch, lateinisch-arabisch, christlich-mohammedanisch. Es ist der literarische Aufbruch in den "reinen Osten", in die "Urheimat der Menschheit".

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 15.12.
    19:30
    VFoyer
    geschlossene Veranstaltung

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 15.12.
    19:30
    ANaumburg

    War sie russische Spionin? War sie ein Naziliebchen? Wer war Zarah Leander?
    1942 verließ der Star die UFA und damit Deutschland. Zarah Leander kehrte nach Schweden zurück, wo sie wegen des erteilten Auftrittsverbots arbeitslos war. Die große Diva des deutschen Films der 30er, Anfang 40er Jahre, Repräsentantin von Goebbels Unterhaltungsindustrie, verfiel in eine tiefe Depression. Allein in ihrem schwedischen Landgut Lönö begeht sie am 15. März 1947 ihren 40. Geburtstag ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 16.12.
    19:30
    VAmtsgericht LE
    ausverkauft

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 17.12.
    15:00
    VGroße Bühne
    Theater am 3.Advent

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mo 18.12.
    09:30
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 19.12.
    09:30
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 19.12.
    19:30
    VFoyer
    ausverkauft

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 20.12.
    09:00
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 20.12.
    10:30
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 20.12.
    19:30
    VFoyer

    Kribbeln im Bauch und nicht voneinander lassen können, das ist Liebe!!! 
    Paul und Sophie haben sich über beide Ohren ineinander verliebt und sind zusammengezogen. Seit vier Monaten läuft alles wunderbar. Alles steuert auf den sicheren Weg in einen noch nicht benannten Hafen zu.  
    Da gerät Paul in Panik. Wo ist die Reißleine? Diese erscheint in Form von Martin. Er ist Pauls bester Freund und Retter in der Not. Um der trauten Zweisamkeit zu entkommen, entwickelt Paul in Windeseile eine "Mordsidee" und überredet Martin, bei Sophie und ihm einzuziehen. Das soll Sophie vergraulen und  Paul von seinem Alptraum der zu großen Nähe befreien. 
    Wie so oft kommt alles anders als gedacht ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 21.12.
    19:30
    GSpGroße Bühne

    Tauchen Sie ein in unsere magische Schattenwelt und genießen Sie eine Show der Extraklasse!

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 26.12.
    15:00
    VGroße Bühne
    ausverkauft

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 26.12.
    19:30
    VFoyer
    ausverkauft

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 27.12.
    19:30
    VFoyer

    Was ist denn das! Das jungverheiratete Beamtenpaar Maske spaziert im Berlin der Kaiserzeit durch den Tiergarten, als der verträumten Ehefrau Luise ein kleines Malheur passiert. Ein Hosenbändchen reißt und die Unterhose fällt! Der Vorfall wurde beobachtet und prompt hat Luise zwei Eroberungen gemacht. Um Luise näher zu kommen, nisten sich der noble Dichter Scarron, ein Nietzsche-Verehrer, sowie der schwächliche Friseur Mandelstam, Liebhaber von Wagner-Opern, bei ihr zur Untermiete ein...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 28.12.
    15:00
    VGroße Bühne

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 29.12.
    19:30
    VGroße Bühne
    Angebot des Monats

    Vorsicht Verrückte! Oder: Wer ist denn schon normal?!
    Franz Schöller betreibt seine Pension mehr schlecht als recht, immer im Zwiegespräch mit seiner verstorbenen Frau. Tochter Therese träumt trotz ihres Sprachfehlers davon, Schlagersängerin zu werden. Ihre Schwester Maria studiert Betriebswirtschaft, wenn sie nicht gerade als Kellner Mario jobbt. Die Stammkundschaft der Schöllerschen Pension besteht aus einem wenig ehrenvoll pensionierten Major, einer kuriosen Schriftstellerin und einem jüngst von den Anden zurückgekehrten Ornithologen. Am Tag des 70-jährigen Bestehens der Lokalität platzt Alfred Klapproth, Bummelstudent im 19. Semester und Gastronom in spe, in diese Gesellschaft…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 30.12.
    16:00
    GSpTCFoyer
    nur noch wenige Karten

    Im letzten Jahr war die Nachfrage so groß, dass wir den Jahresendklassiker der Kammerspiele Magdeburg im Jahr 2017 gleich zwei Mal servieren lassen: das Menü für Margot! Verabschieden Sie sich mit einem Bühnen- "Dinner" aus dem Jahr 2017. Das Stück mutet wie ein Märchen an und hat doch …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 30.12.
    19:30
    GSpTCFoyer
    nur noch wenige Karten

    Im letzten Jahr war die Nachfrage so groß, dass wir den Jahresendklassiker der Kammerspiele Magdeburg im Jahr 2017 gleich zwei Mal servieren lassen: das Menü für Margot! Verabschieden Sie sich mit einem Bühnen- "Dinner" aus dem Jahr 2017. Das Stück mutet wie ein Märchen an und hat doch …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 31.12.
    16:00
    GSpGroße Bühne
    ausverkauft

    Zu dieser Produktion wurde noch kein Text eingegeben.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 31.12.
    20:00
    VFoyer
    ausverkauft

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 13.01.
    19:30
    VFoyer

    Kribbeln im Bauch und nicht voneinander lassen können, das ist Liebe!!! 
    Paul und Sophie haben sich über beide Ohren ineinander verliebt und sind zusammengezogen. Seit vier Monaten läuft alles wunderbar. Alles steuert auf den sicheren Weg in einen noch nicht benannten Hafen zu.  
    Da gerät Paul in Panik. Wo ist die Reißleine? Diese erscheint in Form von Martin. Er ist Pauls bester Freund und Retter in der Not. Um der trauten Zweisamkeit zu entkommen, entwickelt Paul in Windeseile eine "Mordsidee" und überredet Martin, bei Sophie und ihm einzuziehen. Das soll Sophie vergraulen und  Paul von seinem Alptraum der zu großen Nähe befreien. 
    Wie so oft kommt alles anders als gedacht ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 14.01.
    14:30
    GSp(Abo S) +TCFoyer

    Cornelia Fritzsche verwandelt ein Stück Stoff und Schaumgummi in ein Lebewesen mit Gefühlen, mit Problemchen und mit jeder Menge Humor und präsentiert ihren Gästen: Ursula von Rätin. Bei einem Glas Wein und entsprechend intimer Atmosphäre erzählt und singt Ursula aus ihrem verkorksten Liebesleben, das - reich an Leben und arm an Liebe - immer wieder zu Bruch geht. Erleben Sie mit, wie aus der längst abgespielten männlichen Ratte, die im Fundus des Puppentheaters vor allem Angst vor Motten hatte, die gefeierte Ratten-Entertainerin "Ursula von Rätin" wird ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 18.01.
    09:30
    VFoyer

    "Und ich werde die erste Frau sein, die ebenso gut boxt wie Muhammad Ali." Das ist Luzias Ziel. 
    Statt für die Schule zu lernen, steht sie im Boxring. Ihr Vater Henk ist selbst ehemaliger Boxer und trug einmal den Titel des Profiboxeuropameisters. Durch sein Training und ihre Willensstärke kann Luzia einen Sieg nach dem anderen einheimsen. Mit 16 wird sie Europameisterin im Amateurboxen. Ihr Ehrgeiz treibt sie weiter. Sie geht einen Profivertrag ein und trainiert immer härter. Ihr Leben ändert sich radikal und auch die Beziehung zu ihrem Vater. Wird sich ihr Traum erfüllen? …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 19.01.
    19:30
    VGroße Bühne
    Angebot des Monats

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 20.01.
    19:30
    VFoyer

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 23.01.
    09:30
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 24.01.
    19:30
    V14vorne
    Freier Eintritt

    Zu dieser Produktion wurde noch kein Text eingegeben.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 26.01.
    19:30
    VFoyer

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 27.01.
    19:30
    GSp(Abo B) +TCGroße Bühne

    Mieczyslaw Wajnberg Klavierquintett op. 18 (Fassung für Klavier und Streichorchester)
    Dmitri Schostakowitsch Kammersinfonie c-Moll op. 110a
    .
    Elisaveta Blumina, Klavier
    collegium instrumentale halle
    Arkadi Marasch, Violine und Leitung
    .
    Zwei befreundete Komponisten mit ganz verschiedenem Schicksal: während der Name Schostakowitsch Allgemeingut ist, kennt man Wajnberg kaum, obwohl sein Oeuvre ähnlich umfangreich ist. Sein Klavierquartett, ein Werk von sinfonischen Dimensionen, ist ein hochemotionales Stück, das der vor den Nationalsozialisten nach Moskau emigrierte Komponist mitten im Krieg geschrieben hat. Schostakowitschs berühmtes 8. Streichquartett von 1960 ist dessen persönlichstes Werk: es beginnt mit den Initialen D-Es-C-H und lässt mit zahlreichen Zitaten aus früheren Werken das Leben des Komponisten und die Zeit mit ihren tragischen Ereignissen lebendig werden.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 27.01.
    19:30
    VAmtsgericht LE

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 30.01.
    09:30
    VFoyer

    "Und ich werde die erste Frau sein, die ebenso gut boxt wie Muhammad Ali." Das ist Luzias Ziel. 
    Statt für die Schule zu lernen, steht sie im Boxring. Ihr Vater Henk ist selbst ehemaliger Boxer und trug einmal den Titel des Profiboxeuropameisters. Durch sein Training und ihre Willensstärke kann Luzia einen Sieg nach dem anderen einheimsen. Mit 16 wird sie Europameisterin im Amateurboxen. Ihr Ehrgeiz treibt sie weiter. Sie geht einen Profivertrag ein und trainiert immer härter. Ihr Leben ändert sich radikal und auch die Beziehung zu ihrem Vater. Wird sich ihr Traum erfüllen? …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 31.01.
    09:30
    VGroße Bühne

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 01.02.
    09:30
    VFoyer
    ausverkauft

    "Und ich werde die erste Frau sein, die ebenso gut boxt wie Muhammad Ali." Das ist Luzias Ziel. 
    Statt für die Schule zu lernen, steht sie im Boxring. Ihr Vater Henk ist selbst ehemaliger Boxer und trug einmal den Titel des Profiboxeuropameisters. Durch sein Training und ihre Willensstärke kann Luzia einen Sieg nach dem anderen einheimsen. Mit 16 wird sie Europameisterin im Amateurboxen. Ihr Ehrgeiz treibt sie weiter. Sie geht einen Profivertrag ein und trainiert immer härter. Ihr Leben ändert sich radikal und auch die Beziehung zu ihrem Vater. Wird sich ihr Traum erfüllen? …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 02.02.
    19:30
    HvMFoyer
    Eine Veanstaltung der Mittelstandsvereinigung der CDU

    Was ist denn das! Das jungverheiratete Beamtenpaar Maske spaziert im Berlin der Kaiserzeit durch den Tiergarten, als der verträumten Ehefrau Luise ein kleines Malheur passiert. Ein Hosenbändchen reißt und die Unterhose fällt! Der Vorfall wurde beobachtet und prompt hat Luise zwei Eroberungen gemacht. Um Luise näher zu kommen, nisten sich der noble Dichter Scarron, ein Nietzsche-Verehrer, sowie der schwächliche Friseur Mandelstam, Liebhaber von Wagner-Opern, bei ihr zur Untermiete ein...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 03.02.
    19:30
    AZeitz

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 06.02.
    10:00
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 07.02.
    19:30
    VFoyer
    Angebot des Monats

    "Und ich werde die erste Frau sein, die ebenso gut boxt wie Muhammad Ali." Das ist Luzias Ziel. 
    Statt für die Schule zu lernen, steht sie im Boxring. Ihr Vater Henk ist selbst ehemaliger Boxer und trug einmal den Titel des Profiboxeuropameisters. Durch sein Training und ihre Willensstärke kann Luzia einen Sieg nach dem anderen einheimsen. Mit 16 wird sie Europameisterin im Amateurboxen. Ihr Ehrgeiz treibt sie weiter. Sie geht einen Profivertrag ein und trainiert immer härter. Ihr Leben ändert sich radikal und auch die Beziehung zu ihrem Vater. Wird sich ihr Traum erfüllen? …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 08.02.
    19:30
    GSpFoyer

    Auch diese Spielzeit wird wieder rätselhaft!
    Beim beliebten KWITZ-Abend mit Rästel-Moderator Wernher von Lichtenstein und seiner Punkte-Fee Conny treten maximal fünf Teams zu je vier Personen gegeneinander an…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 09.02.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    Schon als Kind Bewunderer von Manfred Krug als Schauspieler und Sänger, begab es sich, dass Klaus Adolphi diesen im September 2016 zu einer Lesung auf seinen Elben-Hof im Mansfeldischen einlud, welche Adolphi samt Band mit den Liedern des Meisters umrahmte. Dieser stimmungsvolle Abend sollte der letzte Auftritt von Manfred Krug sein. Nun - gleichermaßen als Hommage an den großartigen, eigensinnigen Künstler und diesen wunderbaren letzten Abend, singt er als Gast des Günther-Fischer-Quintetts nochmal einige dieser legendären Songs - mit den legendären Musikern des Günther-Ficher-Quintetts…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 10.02.
    19:30
    VFoyer

    Kribbeln im Bauch und nicht voneinander lassen können, das ist Liebe!!! 
    Paul und Sophie haben sich über beide Ohren ineinander verliebt und sind zusammengezogen. Seit vier Monaten läuft alles wunderbar. Alles steuert auf den sicheren Weg in einen noch nicht benannten Hafen zu.  
    Da gerät Paul in Panik. Wo ist die Reißleine? Diese erscheint in Form von Martin. Er ist Pauls bester Freund und Retter in der Not. Um der trauten Zweisamkeit zu entkommen, entwickelt Paul in Windeseile eine "Mordsidee" und überredet Martin, bei Sophie und ihm einzuziehen. Das soll Sophie vergraulen und  Paul von seinem Alptraum der zu großen Nähe befreien. 
    Wie so oft kommt alles anders als gedacht ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 14.02.
    15:30
    VFoyer
    Freier Eintritt

    In Vorbereitung des Schülerkonzertes "Die kleine Meerjungfrau" - gespielt von der Staatskapelle Halle am 02.05. 2018 im Theater Eisleben - findet am 14. Februar eine Fortbidung zum Konzert statt.
    Die als Leherfortbildung zertifizierte Einführung richtet sich an Grundschullererinnen und -lehrer und wird von Musikpädagogin Dr. Anke Krüger vermittelt.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 14.02.
    17:00
    VFoyer
    Freier Eintritt

    Zweimal im Jahr findet im Theater Eisleben ein Lehrerstammtisch statt. Die Theaterpädagoginnen des Hauses informieren die TeilnehmerInnen über den aktuellen Spielplan. Insbesondere die Kinder- und Jugendstücke werden vorgestellt, dazu gibt es Material und Anregungen zur Unterrichtsgestaltung.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 15.02.
    09:00
    PreTCHinter dem Eisernen

    Eifersucht und Neid bestimmen die Gedankenwelt des Franz Moor. Er fühlt sich um die Liebe seines Vaters und um seine Rechte betrogen. Sein Bruder Karl verbringt als Bummelstudent seine Zeit in Leipzig. Aber der alte Moor lässt nichts auf ihn kommen. Franz greift zu einer Lüge, fälscht einen Brief Karls an den Vater und diffamiert den Bruder als Frauenverführer und Kriminellen. Das hat fatale Folgen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 16.02.
    09:00
    VHinter dem Eisernen

    Eifersucht und Neid bestimmen die Gedankenwelt des Franz Moor. Er fühlt sich um die Liebe seines Vaters und um seine Rechte betrogen. Sein Bruder Karl verbringt als Bummelstudent seine Zeit in Leipzig. Aber der alte Moor lässt nichts auf ihn kommen. Franz greift zu einer Lüge, fälscht einen Brief Karls an den Vater und diffamiert den Bruder als Frauenverführer und Kriminellen. Das hat fatale Folgen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 16.02.
    19:30
    VHinter dem Eisernen

    Eifersucht und Neid bestimmen die Gedankenwelt des Franz Moor. Er fühlt sich um die Liebe seines Vaters und um seine Rechte betrogen. Sein Bruder Karl verbringt als Bummelstudent seine Zeit in Leipzig. Aber der alte Moor lässt nichts auf ihn kommen. Franz greift zu einer Lüge, fälscht einen Brief Karls an den Vater und diffamiert den Bruder als Frauenverführer und Kriminellen. Das hat fatale Folgen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 17.02.
    19:30
    GSp(Abo A) +TCGroße Bühne

    Bislang lebte Tevje mit seiner Frau Golde und den fünf Töchtern im ukrainischen Dorf Anatevka durchaus zufrieden. Zwar brachte es der mit unerschütterlichem Optimismus gesegnete Milchmann in dem kleinen, beschaulichen Ort bislang nicht gerade zu großem Reichtum: lediglich eine Milchkuh kann er sein Eigen nennen. Doch gesegnet mit gleich drei heiratsfähigen Töchtern sieht Tevje nun endlich die Chance, dank kluger Ehe-Arrangements die Lage seiner Familie zu verbessern. Zeitel, Hodel und Chava haben allerdings ganz andere Vorstellungen von ihren zukünftigen Ehemännern und nehmen ihr Schicksal lieber selbst in die Hand. Dass Zeitel den armen Schneider Mottel heiratet und Hodel dem revolutionsbegeisterten Studenten Perchik folgt, ist für Tevje letztlich noch in sein Weltbild einzupassen. Dass Chava aber den Russen und Christen Fedja liebt, ist für den in seinen Traditionen tief verwurzelten Juden absolut unerträglich …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 18.02.
    14:30
    GSp(Abo S) +TCFoyer
    ausverkauft

    Andreas Neumann feiert dieses Jahr seinen 35. In einer einzigartig gelungenen Weise lässt der Parodist Andreas Neumann den beliebten Komiker und Humoristen Heinz Erhardt wieder auferstehen, und er macht das derart gekonnt, dass die Tochter von Heinz Erhardt, Grit Berthold, anerkennend bemerkte: ,,Als ich Andreas Neumann hörte, meinte ich, mein Vater lebt wieder." Obwohl Heinz Erhardt jede Menge zeitloser Sketche, Geschichten und Gedichte hinterlassen hat, mit denen sich mehrere Abende füllen ließen, wird Andreas Neumann auf der Bühne auch andere prominente Gäste präsentieren, denn als professioneller Parodist sollte man mehr als eine Stimme zur Verfügung haben …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 20.02.
    09:00
    VHinter dem Eisernen

    Eifersucht und Neid bestimmen die Gedankenwelt des Franz Moor. Er fühlt sich um die Liebe seines Vaters und um seine Rechte betrogen. Sein Bruder Karl verbringt als Bummelstudent seine Zeit in Leipzig. Aber der alte Moor lässt nichts auf ihn kommen. Franz greift zu einer Lüge, fälscht einen Brief Karls an den Vater und diffamiert den Bruder als Frauenverführer und Kriminellen. Das hat fatale Folgen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 22.02.
    09:30
    VGroße Bühne

    Große Schwestern sind blöde, besonders wenn sie einen hänseln und als Angsthase necken. Doch wie soll Tom damit umgehen, als er im Keller ein schleimiges Gespenst entdeckt und nicht wieder verlacht werden will? Er sucht sich Rat bei der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Cornelia Funke (geb. 1958 in Dorsten) ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. John Y. Hammer hat die Erzählung über die "Gespensterjagd" in eine Bühnenfassung umgeschrieben, die für Spaß und Spannung im Theater sorgen wird.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 24.02.
    19:30
    Pre(Abo F) +TCFoyer
    ausverkauft

    Die erfolgreiche Unternehmerin Evelyn Schönfeld steht kurz vor dem Verkauf ihrer Kaffeehaus- Kette. Gerade hat sie die Beerdigung ihres Vaters hinter sich, als sie auf die Journalistin Simone Wiegand trifft. Simone Wiegand sieht in Evelyn Schönfelds Person die Gelegenheit, endlich groß raus zu kommen und heftet sich hartnäckig an ihre Fersen. Sie zwingt Evelyn Schönfeld ein Interview auf ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 27.02.
    09:30
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 28.02.
    19:30
    VFoyer

    Patricia und Christophe befinden sich in einer Beziehungskrise, als sie zu einem Abendessen bei dem glücklichen Paar Nathalie und Jean-Luc eingeladen werden. Patricia kennt die beiden nicht und wütend beschließt sie, den ganzen Abend kein Wort von sich zu geben. Das führt dazu, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin mit Sprachschwierigkeiten halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 01.03.
    09:30
    VGroße Bühne

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 01.03.
    19:30
    VFoyer

    Was ist denn das! Das jungverheiratete Beamtenpaar Maske spaziert im Berlin der Kaiserzeit durch den Tiergarten, als der verträumten Ehefrau Luise ein kleines Malheur passiert. Ein Hosenbändchen reißt und die Unterhose fällt! Der Vorfall wurde beobachtet und prompt hat Luise zwei Eroberungen gemacht. Um Luise näher zu kommen, nisten sich der noble Dichter Scarron, ein Nietzsche-Verehrer, sowie der schwächliche Friseur Mandelstam, Liebhaber von Wagner-Opern, bei ihr zur Untermiete ein...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 02.03.
    19:30
    GSpFoyer
    ausverkauft

    ABBA Songs sind zeitlos sie gehen ins Ohr, unter die Haut, fassen uns an, bringen uns zum Weinen, Lachen und immer zum Mitsingen. Diese Musik macht uns einfach an. Ilka Hein (voc) und Andreas Reimann (piano) haben sich Lieblings-ABBA-Songs vorgenommen, sie musikalisch sanft verjazzt, versongt, versoult oder einfach so gelassen. Und in jedem Fall mit hohem Wiedererkennungsfaktor interpretiert...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 03.03.
    19:30
    VFoyer

    Die erfolgreiche Unternehmerin Evelyn Schönfeld steht kurz vor dem Verkauf ihrer Kaffeehaus- Kette. Gerade hat sie die Beerdigung ihres Vaters hinter sich, als sie auf die Journalistin Simone Wiegand trifft. Simone Wiegand sieht in Evelyn Schönfelds Person die Gelegenheit, endlich groß raus zu kommen und heftet sich hartnäckig an ihre Fersen. Sie zwingt Evelyn Schönfeld ein Interview auf ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 06.03.
    09:30
    VFoyer

    "Und ich werde die erste Frau sein, die ebenso gut boxt wie Muhammad Ali." Das ist Luzias Ziel. 
    Statt für die Schule zu lernen, steht sie im Boxring. Ihr Vater Henk ist selbst ehemaliger Boxer und trug einmal den Titel des Profiboxeuropameisters. Durch sein Training und ihre Willensstärke kann Luzia einen Sieg nach dem anderen einheimsen. Mit 16 wird sie Europameisterin im Amateurboxen. Ihr Ehrgeiz treibt sie weiter. Sie geht einen Profivertrag ein und trainiert immer härter. Ihr Leben ändert sich radikal und auch die Beziehung zu ihrem Vater. Wird sich ihr Traum erfüllen? …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 07.03.
    09:30
    VFoyer

    "Und ich werde die erste Frau sein, die ebenso gut boxt wie Muhammad Ali." Das ist Luzias Ziel. 
    Statt für die Schule zu lernen, steht sie im Boxring. Ihr Vater Henk ist selbst ehemaliger Boxer und trug einmal den Titel des Profiboxeuropameisters. Durch sein Training und ihre Willensstärke kann Luzia einen Sieg nach dem anderen einheimsen. Mit 16 wird sie Europameisterin im Amateurboxen. Ihr Ehrgeiz treibt sie weiter. Sie geht einen Profivertrag ein und trainiert immer härter. Ihr Leben ändert sich radikal und auch die Beziehung zu ihrem Vater. Wird sich ihr Traum erfüllen? …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 08.03.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    Vier Oktaven Gesang treffen auf Haute Couture. Die originellen Originale des Duos Schwarzblond aus Berlin haben mit ihrer Art von "Glamour Pop Entertainment" eine ganz eigene Schublade kreiert. Vier Oktaven Gesang von Benny Hiller und die elfenartige Babydoll Stimme von Monella Caspar bewegen sich in Dimensionen, die kontrastreicher nicht sein könnten

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mo 12.03.
    19:30
    GSpGroße Bühne
    Restkarten

    IRISH HEARTBEAT Festival 2018
    mit
    SCREAMING ORPHANS | TERESA HORGAN & MATT GRIFFIN | RÉALTA

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 17.03.
    19:30
    GSp(Abo F) +TCFoyer
    ausverkauft

    Lola Blau ist eine junge Schauspielerin am Beginn ihrer Karriere. "Sie will eigentlich nichts, als ein bißchen tanzen und singen und ihrem Publikum Freude machen", schrieb Georg Kreisler über seine Kunstfigur, die er ein Schicksal durchleben lässt, wie er selbst es erfahren hat: Als Jude, der Wien 1938 verlassen musste, und als Künstler in Amerika, der mit seinen surrealen, satirischen und schwarzhumorigen Liedern in Hollywood und New York ebenso für Irritation sorgte wie in Österreich: Als er 1955 zurückkehrte, musste er feststellen, dass es auch hier verpönt war, mitzudenken oder gar die Politik in Frage zu stellen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 18.03.
    14:30
    GSp(Abo S) +TCFoyer

    "SCHO" (russisch "schto") ist ein Slang-Wort und heißt so viel wie "Was soll sein?!" - und für Trio SCHO bedeutet es: "Wir machen Musik, unsere Musik!" In ihrem Programm "Kiewer Tramway" präsentiert Trio Scho mit Charme und Temperament eine Palette von Liedern und Musik, die dieser warmen und lebendigen Atmosphäre der Vielvölker- Metropolen Kiew und Odessa entstammen: Evergreens über "Odessa Mama", russische Romanzen "in Swing", eine Fahrt mit der "Kiewer Tramway", aber auch Tangos und Horas bis hin zu jiddischen Liedern, "Sowjetski Rock`n`Roll" und Bossa Nova Russian Style ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 22.03.
    20:00
    PreTCFoyer

    Der Clou von "Krieg. Stell dir vor, er wäre hier", ein Text, der bereits 2001 entstanden und 2004 in Dänemark erschienen ist, liegt in der Verkehrung der Verhältnisse der realen Welt. Janne Teller fordert mit dem Text auf, an einem Gedankenexperiment teilzunehmen: Es ist hier nicht die arabische oder afrikanische Welt, die im Chaos des Krieges versinkt, sondern Europa. Es sind nicht Araber, Palästinenser oder Afrikaner, die aus ihren Heimatländern fliehen, sondern Deutsche, Franzosen oder Italiener. Krieg und Revolution finden in der erzählten Welt also nicht mehr irgendwann in der Vergangenheit oder irgendwo in der Welt statt, sondern jetzt und hier - ein deutsches Flüchtlingsdrama. Es ist dieser Distanzverlust durch Umkehrung, aus dem das Werk seine Wirkung bezieht. "Stell dir vor, es wäre Krieg" setzt auf Projektion anstelle von Empathie.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 24.03.
    19:30
    GSp(Abo B) +TCGroße Bühne

    Nicht nur jeder Dresdner, der einmal die Burg Stolpen besucht hat, weiß, dass es sich bei der Reichsgräfin von Cosel um eine Frau mit einem äußerst tragischen Schicksal handelt: Fast 50 Jahre lebte sie eingesperrt auf dieser Burg!
    Und das, nachdem sie jahrelang die verwöhnte Mätresse des sächsischen Königs August des Starken gewesen war, dem sie zudem drei Kinder geboren hatte. Wer brachte die schöne, intelligente aber auch ehrgeizige Frau zu Fall? War sie es selbst ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 27.03.
    10:30
    GSpHinter dem Eisernen

    Wer bin Ich? Wer bist Du? Was ist meins? Was ist deins? Was kann Ich? Was kannst Du? Was möchte Ich? Was möchtest Du? Was sehe Ich? Und was siehst Du? Was ist Spaß und was Ernst? Oh, ein Cello! Für mich ist es eine Uhr und für dich ein Baby und ein Raumschiff? Toll.
    Über Bewegungen und Klänge loten Tanzpädagogin Michaela Mehl und Cellistin Laura Härtel spielerisch Möglichkeiten und Grenzen, Momente der Begegnung und Gemeinsamkeiten in der Beziehung zweier Individuen aus ...
    eine tolle Chance für eltern und Kinder ab 2 Jahre, die Welt des Theaters (neu) zu entdecken ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 27.03.
    10:30
    GSpFoyer

    Toscanella Flieg-so-gern lebt mit ihrem Schwein allein in ihrem Hexenhäuschen. Doch als sie dem Hexerich Ernest von Schloss Edelstein begegnet, wird alles kompliziert: Die Fliegenpilzsuppe schmeckt nicht mehr und selbst das Fliegen macht weniger Spaß als sonst. Zu einem feinen Hexerich passt nämlich nur eine feine Dame. Toscanella hat zwar nicht für einen Fünfer Lust, sich zu ändern, aber es macht ihr auch keinen Spaß mehr, so zu bleiben wie sie ist. «Ernest, feiner Pinkel! Über mich wirst du staunen! Das verspreche ich dir!» Ab jetzt nimmt Toscanella die Dinge in die Hand ...
    Eine Geschichte über das erste Verliebtsein und die Frage, wer man eigentlich ist.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 27.03.
    15:00
    GSpHinter dem Eisernen

    Wer bin Ich? Wer bist Du? Was ist meins? Was ist deins? Was kann Ich? Was kannst Du? Was möchte Ich? Was möchtest Du? Was sehe Ich? Und was siehst Du? Was ist Spaß und was Ernst? Oh, ein Cello! Für mich ist es eine Uhr und für dich ein Baby und ein Raumschiff? Toll.
    Über Bewegungen und Klänge loten Tanzpädagogin Michaela Mehl und Cellistin Laura Härtel spielerisch Möglichkeiten und Grenzen, Momente der Begegnung und Gemeinsamkeiten in der Beziehung zweier Individuen aus ...
    eine tolle Chance für eltern und Kinder ab 2 Jahre, die Welt des Theaters (neu) zu entdecken ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 27.03.
    15:00
    GSpFoyer

    Toscanella Flieg-so-gern lebt mit ihrem Schwein allein in ihrem Hexenhäuschen. Doch als sie dem Hexerich Ernest von Schloss Edelstein begegnet, wird alles kompliziert: Die Fliegenpilzsuppe schmeckt nicht mehr und selbst das Fliegen macht weniger Spaß als sonst. Zu einem feinen Hexerich passt nämlich nur eine feine Dame. Toscanella hat zwar nicht für einen Fünfer Lust, sich zu ändern, aber es macht ihr auch keinen Spaß mehr, so zu bleiben wie sie ist. «Ernest, feiner Pinkel! Über mich wirst du staunen! Das verspreche ich dir!» Ab jetzt nimmt Toscanella die Dinge in die Hand ...
    Eine Geschichte über das erste Verliebtsein und die Frage, wer man eigentlich ist.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 31.03.
    15:00
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 07.04.
    19:30
    Pre(Abo A) +TCGroße Bühne

    "Alle illegalen Einwanderer soll man in Hasenkostüme stecken, damit die Jäger etwas zum Üben haben!" Diesem Wahlkampfslogan hat der Bürgermeister einer Kleinstadt seinen enormen Erfolg zu verdanken. Aber schon bald muss er feststellen, dass er sich mit diesem Satz nicht nur Freunde gemacht hat: Auf einer Silvesterparty im eigenen Haus wird er überfallen, ausgeraubt, bewusstlos geschlagen und im Badezimmer versteckt. Als die Tür zum Bad um Mitternacht geöffnet wird, fehlt von ihm jede Spur.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 11.04.
    09:30
    VGroße Bühne

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 12.04.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    Mit der Digitalisierung gelangen der Menschheit weltweit enorme Fortschritte. Leider wird diese positive Entwicklung immer wieder gefährdet durch schwere Krisen, ausgelöst von islamistischen Terrorgruppen oder russischen Trollen. Das führt zu großen Ängsten und verfälscht den Wählerwillen. Dr. Mabuse forscht in seinem Labor an einer Sicherheits-App, mit der man moderate Rebellen von echten Terroristen bequem unterscheiden kann. Den Auftrag dazu bekam er von Dr. Uschi von der Leyen, die er aus gemeinsamen Studientagen in Hannover kennt. Dabei ist er auf die Hilfe von seiner Assistentin Schwester Hedwig angewiesen. Sie weiß, was zu tun ist ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 14.04.
    19:30
    GSp(Abo F) +TCFoyer
    ausverkauft

    Die Fortsetzung der kultgewordenen musikalischen Revue ist da: diesmal mit Mann AN Bord! Vor einem Jahr sind sie sich hier an Bord begegnet: Drei höchst unterschiedliche Strohwitwen voll Vorfreude auf eine romantische Flusskreuzfahrt mit dem Liebsten. Welch ein Schock, festzustellen, dass sie alle drei hintergangen wurden - von ein und demselben Mann! Da half nur eins: Mann über Bord! Nun, ein Jahr später, treffen sich die Damen an gleicher Stelle wieder - zum heimlichen Informationsaustausch und einer diskreten aber launigen "Trauerfeier". Doch dann steigt ein alleinreisender, sehr attraktiver Herr zu, der alle Frauenherzen höher schlagen lässt ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 15.04.
    14:30
    GSp(Abo S) +TCFoyer

    "Die Frau herrscht durch Bitten, durch Befehle der Mann. Sie, wenn sie will - er, wenn er kann."
    (Emile Zola)
    In diesem Gedanken Emile Zolas steckt doch eine tiefe Verneigung vor dem Zusammenleben von Mann und Frau. Drei Herren - Fritz-Dieter Kupfernagel, Reinhard Naumann, Götz Schneegaß - und ein Mann - Andreas Mann haben ihr neuestes Programm mit viel Musik und einigen Texten so gestaltet, dass die Achtung vor dem anderen Geschlecht auf humorvolle Weise immer gewahrt bleibt. Die bekannten Titel aus Operetten und Tonfilmen laden ein zum Mitsummen und zum entspannten Konzerterlebnis. Im Oktober 2016 war es der Mann, der unpässlich dem Konzert fern bleiben musste. Und es war eine Frau, die jenen Sonntagnachmittag im Foyer des Theaters rettete. Bleiben wir gespannt, ob sich das männliche Kleeblatt dieses Mal zusammenfinden kann. Wenn nicht ... nun ja, dann haben die Herren ja noch die Frau, ... aber nur, wenn sie will.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 24.04.
    09:30
    VGroße Bühne

    Der alte Esel Grauschimmel kann seinen Pflichten als Packesel nicht mehr nachkommen. Deshalb will ihn sein Herr fortjagen. Grauschimmel nimmt Reißaus und beschließt kurzerhand, ein Leben als Musiker zu führen. Ähnlich ergeht es einem Hund, einer Katze und einem Hahn …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 27.04.
    19:30
    GSpTCFoyer

    Denn jedes Lied hat eine Seele. Und sie wird manchmal, irgendwann, wiedergeboren. Mit ihrem Konzertprogramm "Liederseelen" wandeln die Sängerin Bobo und Multiinstrumentalist Sebastian Herzfeld weiter auf den Spuren großer Dichtkunst und haben Gedichte der dt. Romantik mit ihrem einzigartigen musikalischen Kosmos verbunden. Die beiden Musiker verschreiben sich ganz dem Geist der Romantik. Denn hier finden sie ihre spirituelle Heimat; ein Lebensgefühl, das im Wandel der Zeiten in seinem Wesen doch dasselbe geblieben ist. Und so trägt Bobo die Gedichte von Friedrich Rückert, Conrad Ferdinand Meyer oder Joseph v. Eichendorff auf den Flügeln ihres klaren und kraftvollen Gesanges in unsere heutige Zeit.

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 29.04.
    15:00
    GSpGroße Bühne

    Der Traumzauberbaum hat ein ganz besonderes Traumblatt wachsen lassen, eins mit einem blauen Ypsilon darauf, ein Buchstabe! Die beiden Waldgeister Moosmutzel und Waldwuffel kennen ja schon einige Buchstaben, aber ein Ypsilon? Gibt es überhaupt Wörter mit einem Ypsilon? Keine wichtigen, oder? Anstimmen kann man das Traumblatt ja mal. Da springt das Ypsi heraus, singt und tanzt, denn heute ist es endlich einmal wichtig. Die uralte Buchstabenhexe Alrune ist donnergewaltig wütend. Das Ypsilon soll sofort zurück ins Lexikon. Auf einmal ist das Ypsi verschwunden. Wo ist es hin?

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 02.05.
    09:30
    GSpTCGroße Bühne

    Das Meer mit seinen geheimnisvollen Tiefen ist der wirkliche Sehnsuchtsraum - in Hans Christian Andersens Märchen und in der Komposition von Ákos Hoffmann. Wie in Prokofjews Peter und der Wolf sind den Figuren einzelne Instrumente zugeordnet: Die zart tänzelnde Flöte der kleinen Meerjungfrau, das gemächlich palavernde Fagott der Großmutter und der Meerhexe eine düster grummelnde Bassklarinette. Der Traum der kleinen Meerjungfrau, ein menschliches Wesen zu werden und ihren Prinzen zu heiraten, erfüllt sich zwar nicht, aber wie in Andersens Märchen gibt es auch in Ákos Hoffmanns musikalischer Übertragung doch ein Happy End ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mi 02.05.
    11:00
    GSpGroße Bühne

    Das Meer mit seinen geheimnisvollen Tiefen ist der wirkliche Sehnsuchtsraum - in Hans Christian Andersens Märchen und in der Komposition von Ákos Hoffmann. Wie in Prokofjews Peter und der Wolf sind den Figuren einzelne Instrumente zugeordnet: Die zart tänzelnde Flöte der kleinen Meerjungfrau, das gemächlich palavernde Fagott der Großmutter und der Meerhexe eine düster grummelnde Bassklarinette. Der Traum der kleinen Meerjungfrau, ein menschliches Wesen zu werden und ihren Prinzen zu heiraten, erfüllt sich zwar nicht, aber wie in Andersens Märchen gibt es auch in Ákos Hoffmanns musikalischer Übertragung doch ein Happy End ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 05.05.
    19:30
    GSp(Abo A) +TCGroße Bühne

    Im Mittelpunkt des Melodramas steht Violetta, eine Außenseiterin der Gesellschaft, eine lebenshungrige junge Frau, die im vergnügungssüchtigen Paris ihr Geld als Halbweltdame verdienen muss, auch wenn sie damit ihr Leben, ihre Gesundheit ruiniert. Die heftige Liebe, die ihr der junge Alfredo aus gutbürgerlichem Hause entgegenbringt, scheint die Rettung. Mit ihm zusammen hofft sie auf einen biografischen Neubeginn, doch Alfredos Vater fordert Violetta hinter dem Rücken seines Sohnes auf, aus moralischen Gründen auf die unstandesgemäße Beziehung zu verzichten …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 13.05.
    14:30
    GSp(Abo S) +TCFoyer

    Der gemeine Hypochonder ist ein besonderes Exemplar der menschlichen Spezies. Er sieht die Welt sehr aufmerksam und bezieht sie auf sich. Und die Welt, wie sie ist, ist voller Krankmacher. Das Fernsehen zum Beispiel oder die Nachbarn, die Frauen oder ein Wochenendausflug in den Supermarkt. Selbst ein Urlaub birgt seine Gefahren.Von der Politik ganz zu schweigen. Und erst die Medizin ... Reinhard Straube, ein hallesches Urgestein der Schauspielkunst und ein Vollblutkomödiant, hat seine eigene, persönliche Sicht auf die scheinbar ganz alltäglichen Dinge. Er ist heiterer als der Ernst des Lebens und mitunter ernüchternder als uns lieb sein kann ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 24.05.
    09:30
    PreTCGroße Bühne

    Markus Funke erfindet regelmäßig interessante aber unbrauchbare Gegenstände. Als er eines Tages sein neuestes Gerät, eine Zigarettenanzünde- und Ascheabstreifmaschine ausprobieren will, erscheint plötzlich der kleine feuerrote Teufel Meffi Stofeles in seinem Zimmer. Bemüht, den kleinen Meffi vor seiner Haushälterin und heimlichen Liebe Isolde Reschke und deren Tochter Annettchen geheim zu halten, freunden sich die beiden an ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Fr 25.05.
    19:30
    GSpTCFoyer

    NEU: AUF EMPFEHLUNG
    An den vielen Theaterabenden in unserem Haus ergeben sich auch viele und inzwischen sehr enge Kontakte zu unserem Publikum. In unzähligen Gesprächen vor und nach den Vorstellungen oder in elektronischen Briefen erreichen uns immer wieder Programmwünsche und Empfehlungen unserer Besucher. Mit der neuen Reihe "Auf Empfehlung" wollen wir auf dieses Engagement reagieren. An mehreren Theaterabenden der Spielzeit präsentieren wir Ihnen Künstler, die wir auf Empfehlung eines Besuchers auf unsere Bühne einladen. Die Genres sind nicht festgelegt, vom Konzert bis zur musikalischen Lesung, von Klassik, Jazz und Folk bis zum Puppentheater ist vieles möglich.
    Wir sind gespannt, ob Ihre Empfehlung und unsere Bühne eine gute Verbindung eingehen werden.
    In der Spielzeit 2017 | 2018 empfehlen Ihnen unsere Besucher folgende Künstler:
    .
    AUF EMPFEHLUNG: FRIEND N FELLOW
    Acoustic Soul
    .
    Als sie sich 1991 das erste Mal begegneten, war dies ein musikalischer Segen für Constanze Friend mit ihrem magischen Timbre und Thomas Fellow mit seiner groovenden Virtuosität. Friend N Fellow gehören zu den Erfindern des Acoustic Soul. Ihre Besetzung ist speziell und ungewöhnlich, der Klang einer Band findet sich in zwei Instrumenten wieder: der Stimme und der Gitarre. Mit ihren von traumhafter Poesie gefärbten Eigenkompositionen und ihren markanten Interpretationen von Cover-Songs schaffen sie es immer wieder, die Konzertbesucher zu fesseln und in neue Sphären zu entführen. Ihre Debüt-CD Home wurde mit der Blueslegende Luther Allison in einer Kirche eingespielt. Er war von beiden Musikern fasziniert und nannte ihre Musik "Music Of The New Century" und es ergab sich eine sehr intensive Zusammenarbeit und Freundschaft. Inzwischen haben Friend N Fellow 11 CDs produziert, von denen ein Großteil auch auf Vinyl erschien. Ihr letztes, 2016 veröffentlichtes Live-Album Silver trägt eine unverkennbare Handschrift: zeitlos, voller Energie und weitab jeglicher musikalischer Modetrends. Friend N Fellow 2017 live zu erleben, ist eine Offenbarung. Ihre Melange aus Jazz, Blues, Country und Soul verschmilzt mit ihrer Improvisation, Virtuosität, Spielfreude und ihrem Humor. Durch ihr intensives und fast traumwandlerisches Zusammenspiel gelingt es den beiden Ausnahmemusikern, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und dessen Herz und Seele zu berühren.
    .
    "Dieses deutsche Duo zaubert die Klangfülle einer ganzen Band"  (Audio, HiFi Magazin)
    .

    Constanze Friend, vocal
    Thomas Fellow, guitars
    .
    friendnfellow.com

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 26.05.
    19:30
    GSp(Abo B) +TCGroße Bühne

    Oberst Ollendorf, Gouverneur von Krakau und ein gewaltiger Maulheld und Säbelrassler, wurde bei einem Ball von Komtesse Laura Nowalska vor der versammelten feinen Gesellschaft kompromittiert. Mit einem Fächer schlug sie ihm ins Gesicht, obwohl er sie doch nur auf die Schulter geküsst hat. Die Kränkung ist heimzuzahlen durch eine noch viel größere öffentliche Kränkung der hochmütigen, dabei völlig verarmten Sippschaft Nowalski …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 02.06.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    Wofür braucht der Mensch einen "Wellnesswecker"? Wieso streben alle einen definierten Body an, aber sprechen ein undefinierbares Deutsch? Und wenn alle auf Stand-by sind, warum haben dann so wenige einen Standpunkt? - Indem er das Früher mit dem Heute vergleicht, rechnet Bernd- Lutz Lange mit dem Zeitgeist ab. "Es scheint mir, dass ich in eine Zeit geraten bin, in der vieles, was sich zum Teil über Jahrhunderte erhalten hat, nun verschwindet." ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 09.06.
    19:30
    Pre(Abo F) +TCFoyer
    ausverkauft

    Dramaturgisch begleitet vom Autor Dirk Heidicke und unter Regie von Michael Günther begibt sich das Ensemble auf die spannende Reise einer Stückentwicklung zum Thema Nachbarschaft. Zwei Paare leben für das Theater. Und sind Nachbarn. Die Tochter der Einen heiratet den Sohn der Anderen. Da versteht man sich doch - sollte man meinen. Doch der kleine Streit am Gartenzaun endet nicht an Selbigem ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • So 17.06.
    14:30
    GSp(Abo S) +TCFoyer

    Das "Ahoi Ahoi Orchester" Kuddel und Daddel besegeln die sieben Weltmeere, kapern den Klabustermann und steppen auf des toten Mannes Kiste. Mit Akkordeon und voller Breitsaite wird das Kielschwein zur Strecke gebracht. Das Ahoi Ahoi Orchester präsentiert die beliebtesten deutschen, französischen, italienischen, irischen und englischen Seemannslieder, Shanties & Balladen von der Seefahrt auf allen Weltmeeren …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Mo 18.06.
    09:00
    VGroße Bühne

    Auf die Bühne. Fertig. Los!
    An zwei Tagen begegnen sich regionale wie überregionale Theatergruppen in Eisleben. Es darf auf großer Bühne bei professionell eingerichtetem Licht und Ton präsentiert werden, was zuvor in der eigenen Schülertheatergruppe erarbeitet und geprobt wurde. Im Saal sitzen andere Schülertheatergruppen, Schauspieler unseres Ensembles und Gäste unseres Theaters. Dazu gibt es beim jährlichen Schülertheatertreffen  Bühnengespräche und natürlich jede Menge vermittelte Erfahrungen: von unseren Schauspielerinnen und Schauspielern, Mitarbeitern unseres
    Ensembles und unserem Intendanten…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 19.06.
    09:00
    VGroße Bühne

    Auf die Bühne. Fertig. Los!
    An zwei Tagen begegnen sich regionale wie überregionale Theatergruppen in Eisleben. Es darf auf großer Bühne bei professionell eingerichtetem Licht und Ton präsentiert werden, was zuvor in der eigenen Schülertheatergruppe erarbeitet und geprobt wurde. Im Saal sitzen andere Schülertheatergruppen, Schauspieler unseres Ensembles und Gäste unseres Theaters. Dazu gibt es beim jährlichen Schülertheatertreffen  Bühnengespräche und natürlich jede Menge vermittelte Erfahrungen: von unseren Schauspielerinnen und Schauspielern, Mitarbeitern unseres
    Ensembles und unserem Intendanten…

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Do 21.06.
    20:00
    PreTCFreilicht im Theatergarten

    Die junge Spanierin Constanze, ihre englische Zofe Blonde und der Diener Pedrillo wurden von Piraten geraubt und in der Türkei als Sklaven an den Bassa (Pascha) Selim verkauft. Der junge spanische Edelmann Belmonte, Constanzes Verlobter, hat den Aufenthaltsort der Geraubten ausfindig machen können und ist dorthin gekommen, um sie zu befreien. Mit List und Tücke verschafft sich Belmonte Zugang zu Selims Palast (Serail), indem er sich als fremder Architekt ausgibt …

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 26.06.
    09:00
    VGroße Bühne

    Markus Funke erfindet regelmäßig interessante aber unbrauchbare Gegenstände. Als er eines Tages sein neuestes Gerät, eine Zigarettenanzünde- und Ascheabstreifmaschine ausprobieren will, erscheint plötzlich der kleine feuerrote Teufel Meffi Stofeles in seinem Zimmer. Bemüht, den kleinen Meffi vor seiner Haushälterin und heimlichen Liebe Isolde Reschke und deren Tochter Annettchen geheim zu halten, freunden sich die beiden an ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Di 26.06.
    11:00
    VGroße Bühne

    Markus Funke erfindet regelmäßig interessante aber unbrauchbare Gegenstände. Als er eines Tages sein neuestes Gerät, eine Zigarettenanzünde- und Ascheabstreifmaschine ausprobieren will, erscheint plötzlich der kleine feuerrote Teufel Meffi Stofeles in seinem Zimmer. Bemüht, den kleinen Meffi vor seiner Haushälterin und heimlichen Liebe Isolde Reschke und deren Tochter Annettchen geheim zu halten, freunden sich die beiden an ...

       
    • freier Eintritt 111
    •   
  • Sa 30.06.
    19:00
    PreFreilicht im Theatergarten

    Mit dem Juni kommt der Sommer… und endet wie gewohnt die Spielzeit im Theater der Lutherstadt Eisleben.
    Dem Beginn der Spielzeit 2017 | 2018 lag ein eigener Zauber inne und was so begann, kann und darf nur zauberhaft enden: Mit dem traditionellen Theatersommerfest am und im Theater.

    Und so, wie im Sommer 2017 die Jasmin-Graf-Band den Abend rockte und alle Gäste verzauberte, so werden die Musiker auch auf dem Theatersommerfest 2018 wieder für viel Bewegung und exzellente Partystimmung sorgen…

       
    • freier Eintritt 111
    •