Januar | 2019

Die Räuber

HEUTE | 09:30 | Hinter dem Eisernen
  • Do 10.01.
    09:00
    VHinter dem Eisernen
    ausverkauft

    Eifersucht und Neid bestimmen die Gedankenwelt des Franz Moor. Er fühlt sich um die Liebe seines Vaters und um seine Rechte betrogen. Sein Bruder Karl verbringt als Bummelstudent seine Zeit in Leipzig. Aber der alte Moor lässt nichts auf ihn kommen. Franz greift zu einer Lüge, fälscht einen Brief Karls an den Vater und diffamiert den Bruder als Frauenverführer und Kriminellen. Das hat fatale Folgen ...

    • ausverkauft
  • Sa 12.01.
    19:30
    GSpTCGroße Bühne

    Dieser Tanzabend ist Maurice Ravel gewidmet, einem Komponisten, der sich durch Experimentierfreudigkeit und schillernde Vielseitigkeit auszeichnet und zu Beginn des 20. Jahrhunderts als bedeutendster französischer Tonschöpfer neben Claude Debussy galt. Zwei international namhafte und mehrfach preisgekrönte Choreografen hat Carlos Matos, der Direktor der Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen, eingeladen, mit ihm gemeinsam einen Tanzabend zu Musik von Ravel zu gestalten – von Klaviermusik über Kammermusik bis hin zum weltbekannten «Boléro» für großes Sinfonieorchester. Entstanden ist ein Abend voller Poesie, Melancholie und – Humor…

  • Do 17.01.
    09:30
    VGroße Bühne
    Ausverkauft!

    Drei Brüder beschließen, dass sie heiraten wollen. Aber auf dem Land ist es nicht so einfach, eine Braut zu finden. Da fällt ihnen ein, dass sie von ihrem Vater einen ganz besonderen Bogen mit drei Pfeilen geerbt haben, die den Schützen zu seiner Frau führen sollen. Die beiden älteren Brüder sind schnell erfolgreich. Aber wohin hat denn der jüngste von ihnen, der kleine Iwan, geschossen?

    • Ausverkauft!
  • Do 17.01.
    19:30
    PreFoyerbühne

    Der TheaterErwachsenenClub DIE SPRUNGFEDERN präsentiert sein neues Stück: Über Männer! Oder doch die Frauen?!! Ein schweres Thema leichtgenommen, oder vielleicht doch anders herum? …

  • Fr 18.01.
    19:30
    VFoyerbühne

    Der TheaterErwachsenenClub DIE SPRUNGFEDERN präsentiert sein neues Stück: Über Männer! Oder doch die Frauen?!! Ein schweres Thema leichtgenommen, oder vielleicht doch anders herum? …

  • Sa 19.01.
    19:30
    VGroße Bühne
    noch 4 Karten

    Freiheit für Egon Olsen – das Motto war konzentrierte Widerborstigkeit und humorige Revoltelust.
    „Mächtig gewaltig!“ wurde zum Schlagwort und „Es kann nichts mehr schiefgehen…“, außer vielleicht die Sprengung – das alles war Lebensphilosophie. Nun macht das liebenswerte Gauner-Trio auch die Eisleber Bühne unsicher…  

    • noch 4 Karten
  • Mi 23.01.
    09:30
    VGroße Bühne

    Markus Funke erfindet regelmäßig interessante aber unbrauchbare Gegenstände. Als er eines Tages sein neuestes Gerät, eine Zigarettenanzünde- und Ascheabstreifmaschine ausprobieren will, erscheint plötzlich der kleine feuerrote Teufel Meffi Stofeles in seinem Zimmer. Bemüht, den kleinen Meffi vor seiner Haushälterin und heimlichen Liebe Isolde Reschke und deren Tochter Annettchen geheim zu halten, freunden sich die beiden an ...

  • Do 24.01.
    09:30
    VHinter dem Eisernen
    Ausverkauft!

    Eifersucht und Neid bestimmen die Gedankenwelt des Franz Moor. Er fühlt sich um die Liebe seines Vaters und um seine Rechte betrogen. Sein Bruder Karl verbringt als Bummelstudent seine Zeit in Leipzig. Aber der alte Moor lässt nichts auf ihn kommen. Franz greift zu einer Lüge, fälscht einen Brief Karls an den Vater und diffamiert den Bruder als Frauenverführer und Kriminellen. Das hat fatale Folgen ...

    • Ausverkauft!
  • Fr 25.01.
    09:00
    VHinter dem Eisernen

    Eifersucht und Neid bestimmen die Gedankenwelt des Franz Moor. Er fühlt sich um die Liebe seines Vaters und um seine Rechte betrogen. Sein Bruder Karl verbringt als Bummelstudent seine Zeit in Leipzig. Aber der alte Moor lässt nichts auf ihn kommen. Franz greift zu einer Lüge, fälscht einen Brief Karls an den Vater und diffamiert den Bruder als Frauenverführer und Kriminellen. Das hat fatale Folgen ...

  • Fr 25.01.
    19:30
    VFoyerbühne
    Ausverkauft!

    Auf dem Stammsitz seiner Familie begeht Sir Charles ein ganz besonderes Jubiläum: Er hat vor kurzem seine zehnte Ehefrau beerdigt. Diesen Anlass möchte er nun mit seiner Familie gebührend feiern. Denn der attraktive und eloquente Sir Charles Chadwick ist der letzte Spross einer ehrenwerten britischen Adelsfamilie, die sich schon seit Jahrhunderten mit praktischen Methoden beschäftigt, wie man unliebsame Zeitgenossen vorzeitig unter die Erde bringen kann…

    • Ausverkauft!
  • Sa 26.01.
    19:30
    GSpTCFoyerbühne
    Ausverkauft!

    Das Cristin Claas Trio berührt, begeistert und beglückt! Cristin Claas´ zauberhafte Stimme ist das Herzstück der Musik und sie erfüllt jeden Raum. Ihre Stimme erinnert an die nordischen Sängerinnen wie Victoria Tolstoy, Silje Nergaard oder Torun Eriksen. Cristin Claas kommt aber aus Deutschland und hat ihre eigene Art zu singen gefunden. Ihre einzigartigen Songs interpretiert sie in Englisch, Deutsch und ihrer selbst kreierter Fantasiesprache. Zusammen mit dem Gitarristen Stephan Bormann und dem Pianisten Christoph Reuter ist über die Jahre ein unverwechselbarer Sound entstanden.  

    • Ausverkauft!
  • So 27.01.
    14:30
    GSp(Abo S)Foyerbühne

    Christoph Gerbeth musiziert und berichtet mit bewegenden Fotos, kurzen Videosequenzen, Tonbeispielen und zahlreichen Anekdoten von seiner vierwöchigen Dozententätigkeit im Dschungel, von den Konzerten beim internationalen Barockmusikfestival und von der Freundlichkeit, Gelassenheit und Naturverbundenheit dieser außergewöhnlichen Menschen im Amazonas. 

  • Di 29.01.
    09:30
    VGroße Bühne
    Ausverkauft!

    Drei Brüder beschließen, dass sie heiraten wollen. Aber auf dem Land ist es nicht so einfach, eine Braut zu finden. Da fällt ihnen ein, dass sie von ihrem Vater einen ganz besonderen Bogen mit drei Pfeilen geerbt haben, die den Schützen zu seiner Frau führen sollen. Die beiden älteren Brüder sind schnell erfolgreich. Aber wohin hat denn der jüngste von ihnen, der kleine Iwan, geschossen?

    • Ausverkauft!
  • Mi 30.01.
    09:30
    VGroße Bühne
    Ausverkauft!

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar", das ist im deutschen Grundgesetz verankert. Doch was passiert, wenn plötzlich abgewogen werden muss, zwischen der bestehenden Verfassung und dem eigenen Gewissen? Wenn 164 Leben gegen 70.000 Leben stehen? Welche Bedeutung haben dann Begriffe wie Menschlichkeit, Moral oder Recht und Unrecht? Diesen Fragen widmet sich der Autor und frühere Strafverteidiger Ferdinand von Schirach in seinem inzwischen verfilmten Theaterstück "Terror". Major Lars Koch, Pilot eines Jagdfliegers erhält den Befehl, die von Terroristen gekaperte Lufthansa Maschine LH2047 mit 164 Passagieren an Bord vom Kurs abzudrängen. Er kennt das Ziel der Terroristen: die Allianz-Arena, gefüllt mit 70.000 Menschen ...

    • Ausverkauft!