Dezember | 2020

Coppélia

Mi 02.12.2020 | 19:30 | Große Bühne
  • Mi 02.12.
    19:30
    GSp(Abo B)Große Bühne
    Muss leider entfallen!

    Das Ballett der Tatarischen Staatsoper tanzt in märchenhaft schönen Kostümen das Ballett „Coppélia“. Der Komponist Leo Delibes widmete sich mit den Librettisten einer Idee, die E.T.A. Hoffmann in „Der Sandmann“ zu Papier gebracht hatte. Ein Spielzeugmacher kreiert die lebensechte Puppe Coppélia. Auf die jungen Männer des Dorfes übt diese eine ungeheure Faszination aus. Auch Franz, mit Swanilda befreundet, verliebt sich in sie. Doch Swanilda kämpft um Franz. Mit ihren Freundinnen deckt sie das Geheimnis Coppélias auf.    

    • Muss leider entfallen!
  • Di 08.12.
    09:30
    VGroße Bühne

    „Ginpuin“ ist die Geschichte eines kleinen Pinguins, der wegen eines Sprachfehlers von seinen Artgenossen verspottet wird. Fest dazu entschlossen, ein Held zu werden, begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise ans andere Ende der Welt und begegnet auf seiner Fahrt vielen neuen Freunden.

  • Mi 09.12.
    11:00
    VGroße Bühne

    „Ginpuin“ ist die Geschichte eines kleinen Pinguins, der wegen eines Sprachfehlers von seinen Artgenossen verspottet wird. Fest dazu entschlossen, ein Held zu werden, begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise ans andere Ende der Welt und begegnet auf seiner Fahrt vielen neuen Freunden.

  • Do 10.12.
    09:00
    VGroße Bühne

    In der Vorweihnachtszeit strömen überall die Kinder ins Theater und warten gespannt darauf, was die Schauspieler ihnen auf der Bühne für eine Geschichte erzählen. Dieses Mal ist es die Geschichte von Kay und Gerda. Die beiden Freunde spielten immer zusammen und dachten sich begeistert phantastische Geschichten aus. Doch eines Tages fallen Kay Splitter des zerbrochenen Zauberspiegels ins Auge und ins Herz…

  • Do 10.12.
    11:00
    VGroße Bühne

    In der Vorweihnachtszeit strömen überall die Kinder ins Theater und warten gespannt darauf, was die Schauspieler ihnen auf der Bühne für eine Geschichte erzählen. Dieses Mal ist es die Geschichte von Kay und Gerda. Die beiden Freunde spielten immer zusammen und dachten sich begeistert phantastische Geschichten aus. Doch eines Tages fallen Kay Splitter des zerbrochenen Zauberspiegels ins Auge und ins Herz…

  • So 13.12.
    14:30
    GSp(Abo S)Foyerbühne

    Das Duo mit Dunja und Jörg Naßler-Averdung lädt zum traditionellen Weihnachtssingen ein. Erinnerungen an die eigene Kinderzeit und die Vorfreude aufs Fest werden mit traditionellen deutschen und internationalen Weihnachtsliedern geweckt, die von Gitarren und allerlei rasselndem Beiwerk begleitet werden. Dazu gibt es humorvolle, hintergründige Texte u.a. von Kurt Tucholsky, Heinz Erhardt, Erich Kästner und Rafik Schami. Alles ernst bis heiter.  

  • Di 15.12.
    09:00
    VGroße Bühne

    In der Vorweihnachtszeit strömen überall die Kinder ins Theater und warten gespannt darauf, was die Schauspieler ihnen auf der Bühne für eine Geschichte erzählen. Dieses Mal ist es die Geschichte von Kay und Gerda. Die beiden Freunde spielten immer zusammen und dachten sich begeistert phantastische Geschichten aus. Doch eines Tages fallen Kay Splitter des zerbrochenen Zauberspiegels ins Auge und ins Herz…

  • Mi 16.12.
    09:00
    VGroße Bühne

    In der Vorweihnachtszeit strömen überall die Kinder ins Theater und warten gespannt darauf, was die Schauspieler ihnen auf der Bühne für eine Geschichte erzählen. Dieses Mal ist es die Geschichte von Kay und Gerda. Die beiden Freunde spielten immer zusammen und dachten sich begeistert phantastische Geschichten aus. Doch eines Tages fallen Kay Splitter des zerbrochenen Zauberspiegels ins Auge und ins Herz…

  • Mi 16.12.
    11:00
    VGroße Bühne

    In der Vorweihnachtszeit strömen überall die Kinder ins Theater und warten gespannt darauf, was die Schauspieler ihnen auf der Bühne für eine Geschichte erzählen. Dieses Mal ist es die Geschichte von Kay und Gerda. Die beiden Freunde spielten immer zusammen und dachten sich begeistert phantastische Geschichten aus. Doch eines Tages fallen Kay Splitter des zerbrochenen Zauberspiegels ins Auge und ins Herz…

  • Sa 19.12.
    19:30
    GSpGroße Bühne

    Acht Menschen, eine Leinwand, dazu Licht und Musik. Filigrane Bilder wie feinste Scherenschnitte werfen die Artisten, Tänzer und Pantomimen auf die Bühnenleinwand. Mit erstaunlicher Präzision und verblüffender Leichtigkeit kreieren „Die Mobilés“ einen poetischen Bilderreigen mit fließenden Bewegungen. Hinter der Leinwand verschmelzen ihre Körper zu Landschaften, Tieren und Gebäuden. Mit ihren Moving Shadows haben diese ausgezeichneten Künstler die ganze Welt erobert.

  • Di 22.12.
    19:30
    GSpFoyerbühne

    So unmittelbar vor dem großen Fest dürfen auch vorfristig Wünsche erfüllt werden. Interaktiv, spontan, unbestechlich und demokratisch wird das DUO LIAISONG mit Dunja (Gesang) und Jörg Naßler-Averdung (Gitarre) mit dem Publikum um den Abend feilschen und die 20 größten Liederwünsche mit Spielfreude erfüllen. Aus 100 verschiedenen Liedern und instrumentalen Soli wünschen und wählen die Gäste des Abends vor Konzertbeginn ihr eigenes Musikprogramm.

  • Sa 26.12.
    15:00
    VGroße Bühne

    In der Vorweihnachtszeit strömen überall die Kinder ins Theater und warten gespannt darauf, was die Schauspieler ihnen auf der Bühne für eine Geschichte erzählen. Dieses Mal ist es die Geschichte von Kay und Gerda. Die beiden Freunde spielten immer zusammen und dachten sich begeistert phantastische Geschichten aus. Doch eines Tages fallen Kay Splitter des zerbrochenen Zauberspiegels ins Auge und ins Herz…

  • Mo 28.12.
    19:30
    GSpFoyerbühne

    Im Jahresendklassiker der Kammerspiele Magdeburg heißt die Jubilarin des „Dinner for One“ nicht Miss Sophie, sondern Margot Honecker. Sie feiert im chilenischen Exil in illustrer Runde ihren 88. oder 44. Geburtstag, je nach Blickwinkel, verkörpert von Susanne Bard. Ihr zur Gesellschaft spielt Michael Günther den Honecker-Enkel Roberto, der Lothar, den einstigen Kellner der Honeckers gibt, der für die abwesenden Leonid Breschnew, Wojciech Jaruzelski, Deng Xiaoping und Fidel Castro einspringt Ein 30-minütiger Parforceritt.

  • Mi 30.12.
    19:30
    VGroße Bühne
    Zum letzten Mal ein allerletzter Coup!

    Freiheit für Egon Olsen – das Motto war konzentrierte Widerborstigkeit und humorige Revoltelust.
    „Mächtig gewaltig!“ wurde zum Schlagwort und „Es kann nichts mehr schiefgehen…“, außer vielleicht die Sprengung – das alles war Lebensphilosophie. Nun macht das liebenswerte Gauner-Trio auch die Eisleber Bühne unsicher…  

    • Zum letzten Mal ein allerletzter Coup!
  • Do 31.12.
    16:00
    GSpGroße Bühne
    Ausverkauft!

    Zu dieser Produktion wurde noch kein Text eingegeben.

    • Ausverkauft!
  • Do 31.12.
    19:30
    VFoyerbühne

    Der wohlhabende Unternehmer Philippe ist seit einem Paragliding- Unfall vom Hals abwärts querschnittsgelähmt. Seinen Lebensmut hat er dennoch nicht verloren. Er ist reich und kann sich vielem widmen, was er liebt, beispielsweise der Kunstförderung. Allerdings: seinen Alltag bewältigt er nur mit fremder Hilfe. Als er einen neuen Pfleger sucht, stellt sich unter anderem der vorbestrafte Kleinkriminelle Driss vor…