Kulturwerk Mansfeld-Südharz

Spielzeit 2014/15

Spielzeit 2014/15

Willkommen

Nächste Premiere

13.11.2014

Im Gedenken an den 9. November 1938

Herzlich Willkommen

Unsere nächste Vorstellung

Samstag, 01. November 2014 19:30 Uhr, Großes Haus

Konzert des collegium instrumentale halle

Konzert unter Leitung von Arkadi Marasch - Violine

Wolfgang Amadeus Mozart - Divertimento Nr. 2 B-Dur KV 137

Joseph Haydn - Konzert für Violine und Orchester C-Dur Hob. VIIa:1

Pjotr I. Tschaikowski - Streichsextett in d-Moll "Souvenir de Florence" op. 70 Fassung für Streichorchester [weiter]

Demnächst in diesem Theater

Dienstag, 04.11.2014 19:30 Uhr, Großes Haus
Minna von Barnhelm

Der historische Kontext ist ernst, die Quengelei um Soldatenehre und falschen Stolz lächerlich, der Witz und die Raffinesse der sächsischen Mädchen erfrischend. Mittellos kommt Major Tellheim, gekränkt in seinem Stolz, aus dem Siebenjährigen Krieg zurück. Mit einem reichen Fräulein liiert, ergeht er sich in der ungewohnten Situation eines Bittstellers vor allem in Selbstmitleid, schlägt jegliche Hilfeleistungen aus und flieht die Verbindung mit Minna. [weiter]

Dienstag, 04.11.2014 09:30 Uhr, Foyer
Romeo und Julia

Seit Generationen hassen sich die Veroneser Familien Capulet und Montague. Die Ursache spielt keine Rolle mehr, so wenig wie des Herzogs Verbot von Gewalttätigkeiten in der Stadt. Wo Mitglieder dieser Clans aufeinander treffen, gibt es Wortgefechte, wenn nicht gewaltsame Auseinandersetzungen bis hin zum Totschlag. [weiter]

Dienstag, 04.11.2014 19:00 Uhr, Foyer
Stückeinführung

Einführung für die Theaterbesucher eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer (links) [weiter]

Mittwoch, 05.11.2014 19:30 Uhr, Foyer
Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Die Träume von George und Martha sind unerfüllt geblieben. In ihrer langjährigen Ehe haben sie ihre Illusionen verloren. Seit Jahren kleben beide an ihren Lebenslügen und führen einen permanenten Ehekrieg. Der verläuft nach wiederholtem Muster: Der andere soll kleiner gemacht werden, als er sich selbst schon fühlt. [weiter]

Mittwoch, 05.11.2014 09:00 Uhr, Heldrungen
OUT! - Gefangen im Netz

„Auf eine geile Party – ohne dich! Deine 9a.“

Am Anfang ist nur dieser Satz. Im Netz. Plötzlich reden alle über dich. Ganz klar, deine Schuld, du hast es schließlich provoziert. Dann tauchen die Bilder auf. Und ein Video. Ein Ende ist nicht in Sicht und du hast das Gefühl zu ersticken. Du willst dem Ganzen ein Ende setzen. Es aus deinem Leben löschen. Aber du kannst nichts löschen. Nichts. Denn das Internet vergisst dich nicht. [weiter]