Landesbühne Sachsen-Anhalt - Lutherstadt Eisleben

Spielzeit 2013/14

Spielzeit 2013/14

Willkommen

Nächste Premiere

26.04.2014

Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Herzlich Willkommen

Wichtiger Hinweis in eigener Sache

Die Pläne des Kultusministers bedrohen die Existenz der Landesbühne. Wir wehren uns entschieden dagegen und hoffen auf Ihre Unterstützung.

>> Weitere Informationen

Unsere nächste Premiere

Samstag, 26. April 2014 19:30 Uhr, Foyer

Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Bühnenklassiker des 20. Jahrhunderts von Edward Albee

Schauspiel Die Träume von George und Martha sind unerfüllt geblieben. In ihrer langjährigen Ehe haben sie ihre Illusionen verloren. Seit Jahren kleben beide an ihren Lebenslügen und führen einen permanenten Ehekrieg. Der verläuft nach wiederholtem Muster: Der andere soll kleiner gemacht werden, als er sich selbst schon fühlt. Nach einem College-Empfang für die neuen Dozenten kommen George und Martha angetrunken um zwei Uhr nachts nach Hause und setzen mit ihren Gästen Nick und Putzi die Party fort. Das junge Paar ist neu am College und versucht sich in die neue Umgebung einzupassen. Im Hause der ältern Kollegen sind sie zunächst Zaungäste eines ehelichen Schauturniers. Doch dann werden sie aus ihrer Zuschauerrolle herausgeholt und in den Konflikt der Gastgeber hineingerissen. [weiter]

Demnächst in diesem Theater

Dienstag, 29.04.2014 19:30 Uhr, Foyer
Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Die Träume von George und Martha sind unerfüllt geblieben. In ihrer langjährigen Ehe haben sie ihre Illusionen verloren. Seit Jahren kleben beide an ihren Lebenslügen und führen einen permanenten Ehekrieg. Der verläuft nach wiederholtem Muster: Der andere soll kleiner gemacht werden, als er sich selbst schon fühlt. [weiter]

Mittwoch, 30.04.2014 19:30 Uhr, Großes Haus
Der kaltwütige Herr Schüttlöffel

Seit drei Tagen hält der Bibliothekar Sebastian Schüttlöffel mit Waffengewalt eine Stadtteilbibliothek besetzt. In seiner Gewalt sind 5.800 Bücher, die er als Geiseln hält. Er weigert sich, zumindest die Frauenromane und Kinderbücher freizulassen.

Mit diesen Sätzen beginnt das neue Programm " Der kaltwütige Herr Schüttlöffel" von und mit Thomas Freitag. [weiter]

Freitag, 02.05.2014 19:30 Uhr, Foyer
Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Die Träume von George und Martha sind unerfüllt geblieben. In ihrer langjährigen Ehe haben sie ihre Illusionen verloren. Seit Jahren kleben beide an ihren Lebenslügen und führen einen permanenten Ehekrieg. Der verläuft nach wiederholtem Muster: Der andere soll kleiner gemacht werden, als er sich selbst schon fühlt. [weiter]

Samstag, 03.05.2014 19:30 Uhr, Großes Haus
Eine Nacht in Venedig

Nordharzer Städtebundtheater
Es ist Faschingszeit in Venedig. Doch die Senatoren der Lagunen-Stadt befinden sich im emotionalen Ausnahmezustand, denn der als Frauenverführer bekannte Herzog von Urbino hat zu einem Maskenfest geladen. Damit aber die eigenen Ehefrauen nicht zur willfährigen Beute des Herzogs werden, wollen sie allein auf das Fest gehen. Der besonders misstrauische Delaqua beschließt zudem, seine Frau Barbara nach Murano in ein Kloster zu schicken. [weiter]

Dienstag, 06.05.2014 09:30 Uhr, Foyer
Frankensteins Sohn

für Kinder ab 12 Jahren

Frank Stein, 13 Jahre alt, fühlt sich als Monster. Sein Leidensverwandter ist das Monster-Geschöpf Frankensteins, bekannt aus dem legendären Horrorfilm „Frankenstein“ in den 30er Jahren. Frank entstand durch künstliche Befruchtung. Mit ihm wollten seine Eltern den tödlich verunglückten Bruder ersetzen. [weiter]