Landesbühne Sachsen-Anhalt - Lutherstadt Eisleben

Spielzeit 2013/14

Spielzeit 2013/14

Willkommen

Nächste Premiere

26.04.2014

Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Herzlich Willkommen

Wichtiger Hinweis in eigener Sache

Die Pläne des Kultusministers bedrohen die Existenz der Landesbühne. Wir wehren uns entschieden dagegen und hoffen auf Ihre Unterstützung.

>> Weitere Informationen

Unsere nächste Vorstellung

Heute 19:30 Uhr, Foyer

Der kleine Horrorladen

Musical von Alan Menken und Howard Ashman

Musiktheater Mushniks Blumenladen in Manhattans ärmlichen Stadtteil Lower Eastside läuft schlecht. Penner hängen vor der Tür herum und es gibt kaum Kundschaft. Eines Tages entdeckt Mr. Mushniks schüchtener Angestellter Seymour Krellborn eine exotische Pflanze. Er benennt sie nach der zweiten Angestellten im Laden, der Frau seiner Träume "Audrey Zwo". Nachdem Seymor diese neue Pflanze ins Fenster gestellt hat, gedeihen Geschäft und Pflanze und Seymour erobert sich Audreys Herz. Aber alles Glück der Welt hat seinen Preis. Audrey Zwo gelüstet nach Blut. Anfangs verfüttert Seymour Blutstropfen aus seinen Fingern. Aber die Forderungen wachsen. Die Pflanze verlangt nach größeren Opfern und bietet Ruhm und Audreys Liebe als Gegenleistung. Doch dann wird es Seymour zu viel. [weiter]

Demnächst in diesem Theater

Donnerstag, 17.04.2014 19:30 Uhr, Großes Haus
Das Gartenfest

Was kann es denn anderes sein als eine Parodie, wenn Vaclav Havel die Phrasen von Parteifunktionären zum Inhalt eines Theaterspiels macht. Und komisch wird das alle Mal. Im September 1963 in Prag uraufgeführt, folgte bereits im Oktober 1964 die deutschsprachige Erstaufführung am Schiller-Theater in Berlin und schielen wir mit einem Auge auf das Bürokratendeutsch hat dieses im Sozialismus angesiedelte Stück nichts an Aktualität verloren. [weiter]

Donnerstag, 17.04.2014 19:00 Uhr, Foyer
Stückeinführung

Einführung für die Theaterbesucher eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer (links) [weiter]

Samstag, 19.04.2014 19:30 Uhr, Großes Haus
Annie Get Your Gun

Landesbühnen Sachsen
Annie, aufgewachsen in den Wäldern Ohios, ist ein wahres Naturkind und eine Meisterschützin. Sie schießt aus einem Pfirsich den Kern und dem Pfarrer die Zigarre aus dem Mund, ohne dabei zu zielen. Doch Glück beim Schießen bedeutet nicht gleichzeitig Glück in der Liebe. Diese Erfahrung hat sie bereits gemacht: „You can‘t get a man with a gun“ – „Am Schießeisen beißt keiner an“. [weiter]

Sonntag, 20.04.2014 19:30 Uhr, Großes Haus
Taxi, Taxi

Eins und eins macht nach Adam Riese zwei, ist aber nicht immer moralisch korrekt und gesetzeskonform. In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer John Smith als Bigamist. Er ist nach einem exakten Stundenplan mit zwei Frauen verheiratet, wohnt an zwei Adressen und alles scheint gut zu sein. [weiter]

Samstag, 26.04.2014 19:30 Uhr, Foyer
Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Die Träume von George und Martha sind unerfüllt geblieben. In ihrer langjährigen Ehe haben sie ihre Illusionen verloren. Seit Jahren kleben beide an ihren Lebenslügen und führen einen permanenten Ehekrieg. Der verläuft nach wiederholtem Muster: Der andere soll kleiner gemacht werden, als er sich selbst schon fühlt. [weiter]